Lebendige Krippe am Gemeindehaus

Gottesdienst auf dem Feld als Alternative

+
Zahlreiche Besucher haben im vergangenen Jahr den Gottesdienst auf dem Feld erlebt. Archivfoto: Ehlers

Weyhe - Von Heiner Büntemeyer. Die Felicianusgemeinde veranstaltet am Heiligen Abend wie bereits in den Vorjahren einen „Gottesdienst auf dem Felde“. Dieser stimmungsvolle Veranstaltung ist für sehr viele Weyher eine echte Alternative zu einem Besuch in der Kirche geworden.

Ein Kreis um Werner Marquart bereitet den Abend vor.

Der erste Teil dieses Freiluft-Gottesdienstes beginnt um 17 Uhr auf der Streuobstwiese hinter dem Freibad, wo Fackeln den Besuchern in der hereinbrechenden Dämmerung den Weg weisen.

Teamer und Mitarbeiter lesen die Weissagungen vor, und der Posaunenchor spielt alte und bekannte Weihnachtslieder. Weil es sich um traditionelle Lieder handelt, können sich an diesem Abend auch weitere Musikanten dem Posaunenchor anschließen.

Der Gottesdienst wird wenig später im Garten des Gemeindehauses in Lahausen fortgesetzt. Von der Streuobstwiese bewegt sich vorher ein langer von Fackeln beleuchteter Festzug an der Hache entlang. Im Garten des Gemeindehauses hält Pastor Albert Gerling-Jacobi die Weihnachtspredigt, die dort durch ein Lagerfeuer und eine lebendige Krippe mit Eseln und Kälbern illustriert wird.

Mehr zum Thema:

Jeep Compass: Der kleine Häuptling sucht einen neuen Kurs

Jeep Compass: Der kleine Häuptling sucht einen neuen Kurs

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Meistgelesene Artikel

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare