Theo und Theodor Fohne wollen Blumen auf fünf Hektar ansäen

Landwirte suchen Paten für Blühflächen

Wollen Bürgern die Gelegenheit geben, Blühpaten zu werden: Theodor (57) und Theo Fohne (21, r.).
+
Wollen Bürgern die Gelegenheit geben, Blühpaten zu werden: Theodor (57) und Theo Fohne (21, r.).

Weyhe – Um ein Zeichen gegen das Bienensterben zu setzen, wollen zwei Landwirte auf einer Fläche von mindestens fünf Hektar in Leeste Blumen ansäen und damit Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten anlocken.

Der Landwirt Theo Fohne (21) und sein Vater, Landwirtschaftsmeister Theodor Fohne (57), haben sich entschlossen, dieses Projekt gemeinsam anzugehen. Das Duo bietet Interessierten Gelegenheit, als Paten daran teilzunehmen, um mit den artenreichen Blühstreifen und -wiesen die Vielfalt in der Region zu fördern. Auf einer Fläche von mindestens 50 000 Quadratmetern sollen sich zum Beispiel Sonnen- und Ringelblumen sowie Sommerwicken, Buchweizen und verschiedene Kleesorten entfalten. „Jeder kann Blühpate werden“, so Theo Fohne. „Wer einen Patenschaftsvertrag eingeht, bekommt ein Zertifikat und überlässt uns die Arbeit.“ Interessierte zahlen für 50 Quadratmeter 25 Euro, für 100 Quadratmeter sind es 45 Euro. Die Laufzeit ist von Mitte Mai bis Mitte Oktober, erklärt er.

In Sachen Blühflächen setzt Theodor Fohne auf Freiwilligkeit: Das Insektenschutzgesetz, das der Bundestag in der kommenden Woche beschließen soll, belaste das Verhältnis von Naturschutz und Landwirtschaft. Würde das Gesetz verabschiedet, würde er in Leeste viele Hektar Fläche aus der landwirtschaftlichen Produktion herausnehmen müssen. Nach dem Gesetz müssten Randstreifen an Gewässern breiter werden. „In der Leester Marsch haben wir viele Gräben.“

Kontakt per E-Mail: theodorfohne@gmx.de, Ruf: 0172 5304290.

Von Sigi Schritt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

17 Tempotafeln messen in Weyhe die Geschwindigkeit

17 Tempotafeln messen in Weyhe die Geschwindigkeit

17 Tempotafeln messen in Weyhe die Geschwindigkeit
Keine Diepholzer Firma ruft Corona-Hilfen ab

Keine Diepholzer Firma ruft Corona-Hilfen ab

Keine Diepholzer Firma ruft Corona-Hilfen ab
Hof Kastens: Stuhrer Paar zeichnet düsteres Bild von der Landwirtschaft

Hof Kastens: Stuhrer Paar zeichnet düsteres Bild von der Landwirtschaft

Hof Kastens: Stuhrer Paar zeichnet düsteres Bild von der Landwirtschaft
Sulingen soll kein „weißer Fleck“ bleiben bei der Bahnanbindung

Sulingen soll kein „weißer Fleck“ bleiben bei der Bahnanbindung

Sulingen soll kein „weißer Fleck“ bleiben bei der Bahnanbindung

Kommentare