Bestimmte Spielplätze werden aufgewertet

Gemeinde setzt Schwerpunkte

+
Auf diesem Spielplatz werden Geräte abgebaut. Das ist Teil des Gesamtkonzepts. 

Lahausen - Von Sigi Schritt. Ein Anwohner der Striegauer Straße in Lahausen wundert sich, weshalb auf einem Spielplatz in seiner Nähe Geräte abgebaut wurden.

Das könne auch an anderen Standorten in der Wesergemeinde vorkommen, erklärt Jutta Timmermann von der Gemeindeverwaltung. Das sei Teil eines Gesamtkonzepts, das die Politik vor einigen Jahren beschlossen hatte. Damals habe es rund 60 Plätzen gegeben, die teilweise sehr wartungsintensiv gewesen seien. Das Problem: Der Zustand der meisten Plätze war vom Spielangebot und vom Pflegezustand her jedoch unbefriedigend. Außerdem wurden viele Areale kaum noch von Kindern benutzt. Teilweise haben sich Familien in ihren Gärten ganze Spielelandschaften aufgebaut. Deshalb ist laut Timmermann die Gemeinde dazu übergegangen, sogenannte Schwerpunktspielplätze auszuweisen. Es gibt sie bereits am Rabenweg (auf dem ehemals reservierten Gelände für ein Blockheizkraftwerk), an der Krefelder Straße, am Deich und am Fresenkamp. Das Besondere: Diese Plätze bestechen durch die besondere Vielfalt an Spielgeräten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Feuer im Postbank-Gebäude in der Innenstadt

Feuer im Postbank-Gebäude in der Innenstadt

FC-Bayern-Fußballer dürfen Audi e-tron ausprobieren: Ist er der neue Dienstwagen?

FC-Bayern-Fußballer dürfen Audi e-tron ausprobieren: Ist er der neue Dienstwagen?

VW Atlas Tanoak im Autotest: Pritsche mit Perspektive

VW Atlas Tanoak im Autotest: Pritsche mit Perspektive

Meistgelesene Artikel

Polizei sucht mit Hubschrauber nach Mann mit Schwert

Polizei sucht mit Hubschrauber nach Mann mit Schwert

„Vitahaus“: ASB erstellt Gebäude für mehrere Generationen

„Vitahaus“: ASB erstellt Gebäude für mehrere Generationen

Aushängeschild für die Region auf der Grünen Woche

Aushängeschild für die Region auf der Grünen Woche

Stuhrer Firma möchte Verkauf von Türen an Baumpflanzungen knüpfen

Stuhrer Firma möchte Verkauf von Türen an Baumpflanzungen knüpfen

Kommentare