Riskantes Vorgehen der Bewohner

Küchenbrand in Leeste mit Gartenschlauch gelöscht

Leeste - In einer Küche im Leester Mühlenkampf ist am Pfingstmontag ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohner löschten den Brand mit einem Gartenschlauch, erlitten dabei jedoch eine Rauchgasvergiftung.

Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Leeste und Erichshof seien um 17.57 Uhr nach Leeste gerufen worden, berichtete Pressesprecher Kevin Buch. Bei ihrem Eintreffen war das Feuer von den Bewohnern bereits mit Hilfe eines Gartenschlauchs gelöscht worden.

Alle Beteiligten wurden ins Freie gebracht und dort vom Rettungsdienst untersucht. Sie erlitten bei ihrem Einsatz eine Rauchgasvergiftung und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Unter Atemschutz betraten die Feuwehrleute das Gebäude. Verbrannte Gegenstände entfernten sie aus dem Haus, weitere Glutnester konnten nicht gefunden werden. Zum Abschluss ist das Gebäude entraucht worden.

ml

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Rundballenpresse in Brand geraten

Rundballenpresse in Brand geraten

Meistgelesene Artikel

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Chöre überzeugen bei Shanty- und Currywurstfestival

Chöre überzeugen bei Shanty- und Currywurstfestival

Kommentare