Entwicklung unter Führung von Rita Wegg „ungewöhnlich positiv“

Kirchweyher Sozialverband knackt die 1000-Mitglieder-Marke

+
Die Vorsitzende Rita Wegg (3.v.l.) und Kreisgeschäftsführer Bruno Hartwig (2.v.r.) ehren im Rieder Gasthaus Scholvin-Ortmann zahlreiche Mitglieder.

Kirchweyhe/Riede - Das gesteckte Ziel, im vergangenen Jahr die 1000-Mitglieder-Marke zu knacken, hat der Kirchweyher Ortsverband erfüllt: Die Vorsitzende Rita Wegg stellte dem Plenum auf der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Scholvin-Ortmann mit Irmgard Schikowski das 1000. Mitglied vor.

Der Verband ist um weitere neun auf insgesamt 1009 Mitglieder angewachsen und setzt laut Wegg seit 2008 den Trend fort, „in schöner Regelmäßigkeit“ jedes Jahr über 100 Interessenten zu gewinnen. Wegen der Größe musste der Verband auch den Schauplatz der Jahreshauptversammlung nach Riede verlegen, wo Rita Wegg am Freitag 124 Mitglieder begrüßte. Diese „ungewöhnlich positive“ Entwicklung lobte Kreisgeschäftsführer Bruno Hartwig, denn damit gehören fast zehn Prozent aller SoVD-Mitglieder im Kreis dem Kirchweyher Verband an. „Hier ist alles sehr gut strukturiert, hier werden neue Ideen entwickelt und neue Wege beschritten“, so Hartwig. Der SoVD präsentiere sich als starker Verband, der sich für seine Mitglieder einsetzt. „Hier arbeitet Rita Wegg zusammen mit einem starken Team“, wertete der Kreisvorsitzende. Der SoVD sei ein verlässlicher Lotse, wenn es um Fragen des Sozialrechts geht.

Fachkundige Sozialberatung bezeichnete Wegg als Kernaufgabe des Verbandes. Darüber hinaus bietet der Ortsverband seinen Mitgliedern gesellige Veranstaltungen wie Kaffeenachmittage, Spieletreffs, Fahrradtouren, Theaterangebote, Kegelnachmittage und Fahrten. Ein besonderes Erlebnis war 2015 der gemeinsame Ausflug mit Lesepaten- und Flüchtlingskindern zum Jaderpark.

Rita Wegg berichtete von einer Auszeichnung des Bundesverbands. Denn die Kirchweyher hatten eine besondere Aktion vorgeschlagen, wenn der Sozialverband in zwei Jahren 100 Jahre alt wird: Alle Orts- und Kreisverbände sollen eine Knochenmarkstypisierungsaktion organisieren.

Außerdem hat der Vorstand die kommenden Veranstaltungen vorgestellt. Unter anderem präsentiert sich der Verband im Juni, Juli und August am ersten Sonnabend auf dem Marktplatz. Die „Restless Liners“ treten im Juni, und die Sänger des Männerchors „Eintracht“ einen Monat später auf.

Für den August-Termin benötigt Wegg noch eine kulturelle Unterstützung. Außerdem sucht der Vorstand weitere Lesepaten – es gibt bereits 30, doch laut Wegg ist Bedarf weiterhin vorhanden.

Außerdem leitete Bruno Hartwig die Vorstandwahlen. Sie brachten im Vorstand nur eine Veränderung, denn die Schatzmeisterin Meike Sigle kandidierte aus beruflichen Gründen nicht wieder. Diese Position übernimmt Heimke Hagedorn.

bt

Wahlen, Ehrungen, Termine

Wahlen: 1. Vorsitzende Rita Wegg; 2. Vorsitzender Rudolf Dyk; Schatzmeisterin Heimke Hagedorn; Frauensprecherin Kerstin Rippe; Schriftführer Rainer Braun; Beisitzer Ivonne Beneke, Wolfgang Scheike, Irene Schumacher, Volker Schumacher; Karl-Heinz Stumpfe.

Ehrungen: Christa Kreuzer, Vera Meyer, Erika Meyer, Heiner Meyer, Gertrud Scharringhausen, Irene Schumacher, Gabriela Voigts für zehnjährige Mitgliedschaft. Luise Krebs, Erika Meyer, Dieter Menzel für 25-jährige Mitgliedschaft.

Termine: 17. März: Vortrag „Was heißt hier alt?“, 15 Uhr, Kirchweyher Hof; 7. April: Vortrag für Frauen „Selbstbewusst verhandeln“, 18.30 Uhr, „RiBecca“; 23. April: Workshop „Selbstbewusst verhandeln“, Louise-Ebert-Zentrum. 7. Mai: Spargelessen, Schierloh, Riede-Felde; 28. Mai: Kerle-Frühstück, Kirchweyher Hof.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

„Lenna“ begeistert – auch bei Regen und Gewitter

„Lenna“ begeistert – auch bei Regen und Gewitter

Kommentare