Livestream aus der Leester Marienkirche

Kommunalwahl: Junge Kandidaten begeistern Publikum

Gemeinde- und Kreistagskandidaten aus Weyhe, Lara Meyer (SPD), Marisa Wessel (CDU), Malin Uhlhorn (Grüne) und Fabian Zabel (FDP) stellen sich in der Marienkirche den Fragen von Pastor Ulrich Krause-Röhrs. Eine Zuhörerin sagt, sie fühle sich von den jungen Menschen „berührt“. 

Weyhe – Sie haben angenehme Stimmen. Sie haben sich nicht zu profilieren versucht. Es macht Mut, diesen Menschen zuzuhören: Vier junge Kandidaten aus Weyhe, die sich für Sitze im Gemeinde- und Kreistag bewerben, haben am Donnerstagabend nicht nur das Publikum in der Leester Marienkirche begeistert, sondern auch Zuschauer im Internet. Lara Meyer (SPD), Marisa Wessel (CDU), Malin Uhlhorn (Grüne) und Fabian Zabel (FDP) stellten sich den Fragen von Pastor Ulrich Krause-Röhrs.

Popkantor Sören Tesch und Pastor Ulrich Krause-Röhrs mit den Kandidaten Marisa Wessel (CDU, Kreistag), Malin Uhlhorn (Grüne, Gemeinderat), Fabian Zabel (FDP, Gemeinderat und Kreistag) und Lara Meyer (SPD, Gemeinderat).

Kirchengemeinde überträgt Sendung auf ihrem Facebook-Kanal

Das Social-Media-Team der Leester Kirche filmte die Podiumsdiskussion mit mehreren Kameras und übertrug die Sendung auf ihrem Facebook-Kanal. Diesen Stream band diese Zeitung in einen Online-Artikel zur Sendung ein, damit Internet-Nutzer, die nicht auf Facebook präsent sind, die Sendung parallel verfolgen konnten.

Pastor Ulrich Krause-Röhrs: „Meine Interviewpartner haben mich sehr beeindruckt“

„Meine Interviewpartner haben mich sehr beeindruckt“, sagt Pastor Ulrich Krause-Röhrs nach der Sendung. Die Vertreter von SPD, CDU, Grünen und FDP im Alter von 20 bis 27 Jahren hätten laut Krause-Röhrs bei der Podiumsdiskussion deutlich gemacht, dass sie nicht gegeneinander kämpfen, sondern sich als Vertreter einer jungen Generation verstehen, die die Welt vor Ort mitgestalten wollen. „Am meisten hat mich ihre Haltung beeindruckt“, so Krause-Röhrs. Die Parteienvertreter hätten den Blick von außen auf die Probleme der Gemeinde und des Kreises gelenkt. Sie hätten sich nicht wie Gockel aufgeblasen, wie man das von einigen Bundespolitikern kennt, die in TV-Sendungen wie etwa Anne Will und Co. auftreten, sagt der Pastor. Es sei oftmals Theater, wenn sich Politiker, die sonst befreundet sind, sich nur angiften, wenn Kameras sie filmten. Er nennt ein aktuelles Beispiel: So sei es nur Wahlkampf-Theater, wenn man dem jüngsten Aufruf, Steuersünder zu benennen, die Begriffe Denunziantentum und Stasi-Methoden andichte. Die Wirklichkeit sei laut Krause-Röhrs, dass Bayern längst ein Gesetz habe, wie man Steuersünden melden könnte. Deutschland sei für viele eine Oase für Geldwäsche. Deshalb würden Finanzministerien bestimmte CDs ankaufen, so Krause-Röhrs.

Seine Gesprächspartner seien in der zum Sendestudio umgebauten Marienkirche konkret geworden. So habe – wie er sagt – zum Beispiel Marisa Wessel berichtet, wie sie mit dem Fahrrad Strecken in Weyhe abgefahren sei, um sich ein Bild vom Zustand der Wege zu machen.

Marisa Wessel: Gehwege für Kinderwagen und Rollstuhlfahrer befahrbar machen

Gehwege für Kinderwagen und Rollstuhlfahrer müssten wieder besser befahrbar gemacht werden, sagte die Kreistagskandidatin. Die Versorgungsstruktur mit Fachärzten sei problematisch, da zu lange Wartezeiten bestehen. Die Bedarfsplanung der Psychotherapeutenversorgung müsse neu bewertet werden.

Lara Meyer: Weyhe muss beim Klima, bei der Bildung und Kultur nachhaltig und attraktiv bleiben

Lara Meyer, Kandidatin für den Gemeinderat, betonte, dass Weyhe als eine im Speckgürtel gelegene Gemeinde dafür sorgen müsse, in den Punkten Klima, Bildung und Kultur weiterhin nachhaltig und attraktiv zu bleiben. Sie sprach sich für eine Gemeinde aus, die entsprechend dem ausgerufenen Klimanotstand gerecht und fair handelt und sich beispielsweise auch für den Erhalt der Naturgebiete einsetzt.

Malin Uhlhorn: Klimaschutz ist in allen Bereichen notwendig

Gemeinderatskandidatin Malin Uhlhorn will Klimaschutz, für sie eines der großen Themen der Zeit, nicht isoliert betrachtet wissen. Die Erde soll lange lebenswert bleiben. Deshalb sei Klimaschutz in allen Bereichen notwendig. Sie sprach ökologisches Bauen an: Gebäude müssten mit Fotovoltaikanlagen ausgerüstet, die Gebäude selbst energieeffizient errichtet werden. Wer dann in Weyhe wohnt, sollte es einfacher haben, mit dem ÖPNV nach Bremen zu kommen.

Fabian Zabel fordert Schuldentilgungsplan für Weyhe

Für Fabian Zabel sei neben der ökologischen Nachhaltigkeit auch eine ökonomische Nachhaltigkeit wichtig. Deshalb fordert er einen Schuldentilgungsplan für Weyhe. Er möchte helfen, künftigen Generationen einen finanziellen Spielraum zu bieten. Auf lokaler Ebene will sich der Gemeinderats- und Kreistagskandidat dafür einsetzen, sachbezogen zu diskutieren und einen fairen Umgang miteinander zu pflegen.

Weitere Videos der Sendereihe Brot&Rosen unter

www.facebook.com/KircheLeeste/live

Von Sigi Schritt

Weitere Links zu Brot&Rosen-Sendungen der Kirchengemeinde Leeste

Respektlosigkeit, Aggressivität und Gewalt gegen Polizei und Rettungskräfte

Sexueller Missbrauch und sexuelle Gewalt

House of One

Corona und die Feuerwehr

David McAllister: Ist Europa noch zu retten? Brexit und die Folgen für die Wirtschaft / Corona und der Glaube

Henning Scherf: Keine Angst vor dem Alter

Karin Meiners: Hilfe für die letzten Stunden: Hospiz-Arbeit unter Corona-Bedingungen

Marco Genthe: Sport und Lockdown

Anja Kappler und Albert Gerling-Jacobi: Wie verändert Corona die Kirche?

Achim Linka (DLRG): Generation Nichtschwimmer

Uni-Bremen-Mitgründerin Prof. Dr. Annelie Keil: Corona und das Alter / Wie geht die Gesellschaft mit Senioren um? Wann schlägt Fürsorge in Kontrolle um?

Rubriklistenbild: © Sigi Schritt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung der B51 ab Montag

Vollsperrung der B51 ab Montag

Vollsperrung der B51 ab Montag
E-Center in Sulingen: „Einkauf noch schöner gestalten“

E-Center in Sulingen: „Einkauf noch schöner gestalten“

E-Center in Sulingen: „Einkauf noch schöner gestalten“
Daniel Nickel eröffnet neue Orthopädie-Praxis an der Syker Hauptstraße

Daniel Nickel eröffnet neue Orthopädie-Praxis an der Syker Hauptstraße

Daniel Nickel eröffnet neue Orthopädie-Praxis an der Syker Hauptstraße
Der Zapfhahn ist zu: „Stührings Gasthof“ steht zum Verkauf

Der Zapfhahn ist zu: „Stührings Gasthof“ steht zum Verkauf

Der Zapfhahn ist zu: „Stührings Gasthof“ steht zum Verkauf

Kommentare