Mehr als 50 Helfer zählen Stimmzettel an fünf langen Tischreihen in der Mehrzweckhalle aus

Interesse an Briefwahl „irre“ hoch

Einer von fünf Briefwahlvorständen in der Mehrzweckhalle.
+
Einer von fünf Briefwahlvorständen in der Mehrzweckhalle.

Weyhe – Dieser Aspekt der Kommunalwahl ist in Weyhe besonders auffällig: So viele Wahlberechtigte wie noch nie haben sich für die Briefwahl entschieden. Insgesamt 5 221 Bürgerinnen und Bürger hatten sich die entsprechenden Unterlagen im Rathaus besorgt. Das sei „irre“, kommentiert der scheidende zuständige Fachbereichsleiter der Weyher Verwaltung, Udo Petersohn.

Er habe viele Wahlen erlebt, aber noch nie sei das Interesse so hoch gewesen.

Er glaubt, dass wegen Corna viele Wähler aus Sicherheitsgründen lieber per Brief abstimmen. Ein anderer Grund sei, dass auf den beiden Stimmzetteln viele Namen stehen und man sich in Ruhe einen Überblick verschaffen will. Petersohn ist ebenso der Ansicht, dass einige Weyher im Urlaub seien. Wegen der Corona-Pandemie hätten viele Bürger Trips in ferne Länder immer wieder verschoben. Nun seien diese Weyher eben verreist, glaubt Petersohn. Das bedeutet, dass sich diese Menschen am Wahltag auch tatsächlich außerhalb der Grenzen der Wesergemeinde befinden.

Die Gemeinde hatte vorgesorgt und die übliche Anzahl der Briefwahl-Vorstände von zwei auf fünf erhöht. Außerdem verlegte das Wahlamt die Auszählung vom Rathaus in die Mehrzweckhalle.

Die Gemeindeverwaltung verpflichtete zudem insgesamt 51 freiwillige Helfer, die dort die Stimmzettel auszählen. Davon hatte sie 45 Helfer sogar in den eigenen Reihen gefunden – im Rathaus sowie zum Beispiel in den Kitas.

Um das Aufkommen der Wahlbriefe bewältigen zu können, haben die Helfer am Sonntag bereits um 15 Uhr mit einer Sondergenehmigung die Briefe öffnen dürfen, sagt Rathausmitarbeiter Henning Wrede. Er hat für das Wahlamt die Aufsicht übernommen. Wrede betont, dass die Auszählung der Stimmzettel für Kreis- und Gemeinderat erst nach Schließung der Wahllokale gestartet sei.

Von Sigi Schritt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mögliche Minister unter Rot-Gelb-Grün

Mögliche Minister unter Rot-Gelb-Grün

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Meistgelesene Artikel

Patienten aus Asendorf müssen sich kurzfristig einen neuen Hausarzt in der Umgebung suchen

Patienten aus Asendorf müssen sich kurzfristig einen neuen Hausarzt in der Umgebung suchen

Patienten aus Asendorf müssen sich kurzfristig einen neuen Hausarzt in der Umgebung suchen
Fördergemeinschaft Bruchhausen-Vilsen überrascht von Resonanz auf verkaufsoffenen Sonntag

Fördergemeinschaft Bruchhausen-Vilsen überrascht von Resonanz auf verkaufsoffenen Sonntag

Fördergemeinschaft Bruchhausen-Vilsen überrascht von Resonanz auf verkaufsoffenen Sonntag
L 341 in Köbbinghausen: Motorradfahrerin gerät in den Gegenverkehr

L 341 in Köbbinghausen: Motorradfahrerin gerät in den Gegenverkehr

L 341 in Köbbinghausen: Motorradfahrerin gerät in den Gegenverkehr
Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Kommentare