Kirchweyher Weihnachtsmarkt öffnet seine Türen für die Besucher / Riesige Tanne Blickfang

„Schönheitskönigin“ sorgt für Glanz

+
Die Tanne auf dem Marktplatz sorgt für den richtigen Glanz.

Kirchweyhe - Kälte gehört zu einem Weihnachtsmarkt wie Glühwein, Lichter und Tannengrün. Deshalb waren alle froh, dass sich pünktlich zur Eröffnung des „Weyh“nachtsmarktes am Sonnabend auf dem Marktplatz Kirchweyhe der erste Frost eingestellt hatte.

Allerdings war nicht geplant, dass die Musiker des Posaunenchors ihr „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“ vom Zelt aus ertönen lassen mussten, weil an ihrem üblichen Platz unter der Tanne die Finger zu kalt geworden wären. Den zahlreichen Gästen machte das nichts aus. Sie hatten mit Mützen, Schals und Handschuhen vorgesorgt.

Bürgermeister Andreas Bovenschulte eröffnete den Markt und erinnerte daran, dass ein Weihnachtsmarkt ein Wirtschaftsfaktor ist. Das Entscheidende sei aber, dass er auch ein Ort sei für schöne Stunden und ein Treffpunkt für alle Weyher sei. Heinz-Hermann Kuhlmann, der „Motor“ des Marktes freute sich, dass es auch in diesem Jahr gelungen ist, zahlreiche Hobbykünstler, die das Geschehen mit ihren Arbeiten bereichern, zu engagieren. Besonders dankte Kuhlmann Günter Rippe für die „Schönheitskönigin“, die riesige Tanne, die geschmückt mit Kugeln, kleinen Säckchen und unendlich vielen Lichtern, dem Geschehen den richtigen Glanz verleiht.

Dann war der Markt für einen Bummel freigegeben. Die Gäste ließen sich nicht lange bitten und wärmten die klammen Finger an einem Becher mit heißem Glühwein. Für die Kinder galt der Stall von Bethlehem mit der Krippe als Anziehungspunkt. Sie streichelten die Schafe, Maria, Josef und das Jesuskind. Alle Figuren fertigt der Holzschnitzer Stefan Voigt, der an verschiedenen Tagen seine Arbeit im Zelt fortsetzt. Die Besucher können dem Künstler über die Schulter schauen. Mit Lesungen werden die beiden Weyher, Dididoktor Dietrich Heumann auf Hochdeutsch und Helmut Fellermann auf Plattdeutsch, das kulturelle Angebot bereichern. Kuhlmann erinnerte daran, dass der Männerchor Eintracht Weyhe am 17. Dezember auftritt. In den Holzbuden finden Gäste unterschiedliche Arbeiten. Christa Söhlke aus Bremen gehört zu den Ausstellern der ersten Stunde. Die Künstlerin bietet hochwertige Keramikarbeiten an. Ganz neu kreierte sie Ketten aus gefilzten Bändern mit großen Anhängern.

Weihnachtsmarkt in Kirchweyhe

Am kommenden Sonnabend fährt der Nikolaus in einer Kutsche vor, und hat, Heinz-Hermann Kuhlmann, versichert, gut gefüllte Säckchen geladen. Der Markt öffnet werktags von 15 bis 21 Uhr, an den Wochenenden bereits um 13 Uhr.

ro

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare