Kirchweyher Straße bleibt gesperrt

Fertigstellung verzögert sich

+
Diese Verkehrsführung gilt noch bis Montag, 5. Oktober. Danach wird bis zur Monatsmitte der Verkehr beidseitig der Landesstraße fließen. Autos aus Richtung Schwarme müssen nicht mehr einen Umweg über den Dreyer Ortsteil nehmen.

Dreye - Von Sigi Schritt

Schlechte Nachrichten für die Autofahrer: Die Landesstraße, die nach Dreye führt, bleibt bis zum Abschluss der Restarbeiten an der Kreuzung zur Südumgehung weiterhin gesperrt. Die Landesverkehrsbehörde in Nienburg gibt die Straße zwei Wochen später frei als ursprünglich angekündigt. Als neuen Zeitpunkt der Fertigstellung nennt die Behörde Freitag, 16. Oktober, wobei witterungsbedingte Verzögerungen möglich sind. Ebenso weiter gesperrt: die Kirchweyher Straße von Dreye Richtung Südumgehung. Doch es gibt für den Ortsteil selbst eine Entlastung: Der größte Teil der Bauarbeiten an der Verlängerungs- und Einfädelungsspur der Südumgehung liegt im Zeitplan. Deshalb will die Behörde ab Montag, 5. Oktober, beide Fahrbahnen freigeben. Für die Restarbeiten muss die Straße aber halbseitig gesperrt werden. Die noch ausstehenden Asphaltarbeiten werden innerhalb einer Woche bis Mitte Oktober unter halbseitiger Sperrung ausgeführt, kündigt die Behörde an. Der Verkehr wird in dieser Zeit mittels Ampelanlage wechselseitig an der Baustelle vorbeigeführt. Wann die halbseitige Sperrung erfolgt, wird kurzfristig über die Zeitung bekannt gegeben. Die Umleitung über Sudweyhe bleibt also auch mindestens bis Mitte Oktober bestehen. Dort wird der Verkehr per Baustellenampel geleitet und es kann weiterhin zu Staus kommen..

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Beachparty in Schwarme

Beachparty in Schwarme

Meistgelesene Artikel

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Kommentare