Konzert in Kirchweyhe

„Hey Jude“ & Co. mit der Bremer Band Fairies

+
Das Bremer Quintett „The Fairies“ überzeugt als ambitionierte Beatles-Coverband mit modernem Anstrich. 

Kirchweyhe - Von Angelika Kratz. Man nehme eine ordentliche Portion alter Beatles-Songs, fülle sie auf mit handgemachter eigener Musik aus dem Jahr 2016, schüttele alles gut durch und erlebe dann ein musikalisches Wunder. So könnte die Rezeptur des Abends mit der Bremer Band Fairies im Forum der KGS Kirchweyhe lauten. Geschmeckt hat der Cocktail auf jeden Fall, wie der große Applaus nach zwei Stunden bestätigte.

Bis dahin begleitete das Kirchweyher Publikum die längst auch hier bekannte Coverband The Fairies nicht etwa von der bequemen Stuhllounge aus. Außer angelehnt an ein paar (zu) wenige Stehtischen galt es, den Abend voll Bewegung auf den eigenen zwei Füßen mitzugestalten. Aber die Oldies von heute haben ja den guten Ruf, über eine unverwüstliche Fitness zu verfügen. Es hätten durchaus noch mehr Beatles- oder Fairies-Fans ins Forum gepasst, aber die Stimmung war auch so überaus gut, die echten Cocktails an der Bar oder das Beck’s schmeckten. „Wollt ihr noch ran an unseren Tisch?“, wurde ganz offen für neue Ellbogenbekanntschaften zwischendurch geworben, denn ein wenig Stütze hatte sich der Beatlesfan von einst durchaus verdient.

„That‘s what I want“ ging die Post ab auf der Bühne, das Gehör nahm sich hinsichtlich möglicher Schäden vorsorglich zurück, und die Füße bekamen ihren Startschuss, in Bewegung zu gehen. Nach dem Song über den schnöden Mammon durfte die menschliche Liebe mit einem verspäteten Valentinsgruß „You know I love you“ nicht zu kurz kommen und ließ Gedanken an die kreischenden weiblichen Teenager von einst aufkommen. Die sind nun längst selber Opa und Oma und brachten teilweise ihren Nachwuchs in dritter Generation mit.

Frontman Norbert Krietemeyer (Gitarre, Gesang), Tim Fischer (Gitarre, Gesang), Thomas Milowski (Bass), Dietmar Hussong (Drums, Gesang) und Moritz Puschke (Piano, Gesang) überzeugten immer wieder mit wahnsinnigen solistischen Einlagen und tollen Stimmen. Dabei verließ das Quintett ohne Scheu durchaus die Wege der legendären Beatles und entführte auf eigene musikalischen Pfade, die mitunter fast jazzigen Charakter aufwiesen.

„Ihr seht schön aus, Kirchweyhe“, sagte Frontmann Norbert Krietemeyer, nach die Scheinwerfer umgestellt worden waren und er das Publikum sehen konnte. Immer wieder bereicherte er – locker aus dem Ärmel geschüttelt – die Songs mit Anmerkungen über die alltäglichen Dinge wie die lästige Steuererklärung. „I‘m the Taxman“ aus dem Jahr 1966 passte entsprechend und richtete sicherlich bei so manchem den Blick auf den fälligen Abgabetermin in diesem Jahr.

Auf „Hey Jude“ hatte das Publikum längst gewartet, und entsprechend lautstark und textsicher wurde „nanananaaaa“ mitgesungen. Voller Rührung umarmte sich ein Pärchen ganz innig. Wenn das kein Erfolg war! Weiter ging es mit „Revolution“ und „Dig a Pony“. Bestückt wieder mit Krietemeyers eigenen Erlebnissen und einem breiten Grinsen in allen Gesichtern.

Locker flockig, voller Spaß auf und vor der Bühne flogen die zwei Stunden der Veranstaltung im Zeitraffer vorbei. Der brandneuen Gitarre von Tim Fischer galt es mit „While my guitar gently weeps“ eine Hommage zu machen, und mit einem „O yeah“ wurde das „Come togehter right now“ im Forum instrumental und gesanglich ein ganz besonderes ehrlicher Ausdruck verliehen. Ganz im Sinne von „The Fairies“, die sich am Samstag alles andere als zarte Feen benahmen. Zugaben waren entsprechend erforderlich, und das „nanananaaaa“ wird sicherlich als Ohrwurm noch lange nachgeklungen haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Meistgelesene Artikel

Zu wenig Wasser: Boot sitzt im Dümmer fest

Zu wenig Wasser: Boot sitzt im Dümmer fest

Gladbecker Geiseldrama: Regierungschefs besuchen Silke Bischoffs Grab in Stuhr

Gladbecker Geiseldrama: Regierungschefs besuchen Silke Bischoffs Grab in Stuhr

Spülmaschine verursacht Küchenbrand in Twistringen

Spülmaschine verursacht Küchenbrand in Twistringen

Großbrand auf Bauernhof in Sulingen: Eine 60-Jährige verletzt

Großbrand auf Bauernhof in Sulingen: Eine 60-Jährige verletzt

Kommentare