Buntes Programm mit viel Musik

Großes Fest am Bahnhof Kirchweyhe

+
Beim Bahnhofsfest erneut dabei: das batteriebetriebene „Plüschtierreiten“. 

Kirchweyhe - Die Gemeinde lädt für Sonntag, 12. August, zu einem „großen Bahnhofsfest“ ein. Außerdem verbindet sie es erneut mit einem interkulturellen Familienfest. Das hat sich gut bewährt, sagt die Kulturbeauftragte Tina Fischer. Diese Großveranstaltung soll von 11 bis 18 Uhr viele hundert Gäste zum Bahnhof Kirchweyhe ziehen. Gleich um 11 Uhr wird der Bürgermeister das Event eröffnen.

Zwischen dem Vorplatz und dem Areal des Dampflok-Vereins geht es bunt zu. „Aussteller aus der Region präsentieren interessante Infostände aus den Bereichen Kultur, Integration sowie Mobilität und laden die Besucher zu der ein oder anderen Mitmachaktion ein“, kündigt Tina Fischer an. Auf drei Bühnen gibt es laut der Rathausmitarbeiterin Livemusik für unterschiedliche Zielgruppen zu erleben.

Unter anderem tritt Baba Makkas auf der Hauptbühne auf. Der Sänger der Makkas Crew, Koray Arslan, hat laut Fischer alles, was man von einem Entertainer erwartet. „Nicht nur seine ausdrucksvolle Stimme, sondern auch sein Charme und Witz sind maßgebend für die Bühnenshow der Band. Unter dem Motto ,Musik kennt keine Grenzen’ hat er viele musikalische Kulturen erfolgreich durchwandert und ist in seinem Einsatz nicht zu bremsen.“

Das Repertoire der Band umfasst moderne und traditionelle türkische Lieder, internationale Hits, spanischen Flamenco, Funk-&-Soul-Klassiker, bis hin zu Jazz-&-Swing- Standards.

Brazzo Brazzone schließt sich an. „Das ist eine akustische und optische Macht, und es wird bombastisch aufgetischt: Es wird jazzy und darüber hinaus haben die Musiker für das neue Programm einen einzigartigen neuen Balkan-Salsa Sound kreiert“, so Fischer. Was die Gruppe auszeichnet? „Ihr furioser Stil, der geprägt wird durch einen wilden Mix aus Jazz-, Rock-, Funk-, Latin- und Balkanbeats.“ Nachdem sich die Band mittlerweile europaweit von Italien bis Polen einen Ruf erspielt hat, ist der „explosive Sechser“ nun in der Wesergemeinde zu Gast.

Gute Laune und Stimmung soll auch Belle Roscoe verbreiten: Die fünfköpfige Band wird angeführt vom Bruder-Schwester Duo Matt und Julia Gurry aus Melbourne (Australien). „Beide sind sowohl großartige Vokalisten als auch vielseitige Instrumentalisten und haben eine einmalig faszinierende Ausstrahlung, die unverkennbar auf lebenslangen gemeinsamen Erfahrungen beruht. Das zeigt sich auch in der Fülle exzellenter eigener Songs, getragen von ihrem packenden Indie Sound, der sich aus Pop, kombiniert mit Folk und Rock, zusammensetzt“, sagt Fischer.

Kulturbüro hat auch an Kinder gedacht

Das Kulturbüro hat auch an Kinder gedacht. So tritt zum Beispiel Clown Felix auf und zeigt, dass wirklich alles, was er anpackt, absolut schief läuft.

Außerdem können sich die jungen Besucher auf einem Riesentrampolin und einer Hüpfburg austoben. Beim Kinderschminken können sich die jungen Gäste verzieren lassen. Das batteriebetriebene „Plüschtierreiten“ lockt die ganz kleinen Besucher an.

Wer an der Eisenbahngeschichte interessiert ist, sollte die Filmvorführung um 15 Uhr nicht verpassen. Etwas früher, um 13 Uhr, hält der Gemeindearchivar Wilfried Meyer in den Räumen der Alten Bahnmeisterei einen Vortrag zum Thema „Die früheren Gaststätten beim Kirchweyher Bahnhof“. 

ps/sie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weihnachtsturnen des TV Scheeßel 

Weihnachtsturnen des TV Scheeßel 

Erneut "Gelbwesten"-Proteste: Viele Demonstranten in Paris

Erneut "Gelbwesten"-Proteste: Viele Demonstranten in Paris

Fotostrecke: Manche mögen's kalt - Eindrücke vom Abschlusstraining

Fotostrecke: Manche mögen's kalt - Eindrücke vom Abschlusstraining

Weihnachtskonzert der Eichenschule

Weihnachtskonzert der Eichenschule

Meistgelesene Artikel

Millionenprojekt: Quittek baut Appartementhotel in Leeste

Millionenprojekt: Quittek baut Appartementhotel in Leeste

Künstler Kani Alavi bringt Stele zum „Weihnachtsspektakel“ der Firma Video-Art mit

Künstler Kani Alavi bringt Stele zum „Weihnachtsspektakel“ der Firma Video-Art mit

Einheitliche Abwassergebühr beträgt künftig 2,96 Euro pro Kubikmeter

Einheitliche Abwassergebühr beträgt künftig 2,96 Euro pro Kubikmeter

Nutria-Gänge beschädigen Weyher Deich

Nutria-Gänge beschädigen Weyher Deich

Kommentare