Wettbewerb auf dem Pferdehof Brümmer

Junge Reiter und Voltis schnuppern Turnierluft

+
Julika Kaufmann und ihr Pferd Fanny gewannen den Spring-Reiter-Wettbewerb.

Stuhr - Speziell für Schulpferdereiter und Einsteiger hat der Reiterverein Stuhr jetzt auf dem Pferdehof Brümmer jetzt ein Vereinsturnier mit Voltitag veranstaltet, damit die Anfänger auf heimischem Boden etwas Turnierluft schnuppern konnten. Die Reiter präsentierten sich in fünf verschiedenen Prüfungen dem Richterteam.

Die Spanne reichte vom Reiterwettbewerb ohne Galopp für Anfänger, über Reiter- und Dressurreiterwettbewerbe bis hin zur E-Dressur und einem Springreiterwettbewerb für Fortgeschrittene. So sei für jeden Leistungsstand etwas dabei gewesen, teilt der Verein mit.

Alle Reiter zeigten demnach tolle Ritte. Die Richter seien zufrieden gewesen und hätten gute Leistungen bestätigt. Auch die Teilnehmer der Reit AG an der Lise-Meitner-Schule in Moordeich ritten um Siege und Platzierungen. Bereits 2012 schloss der Verein mit der Schule einen Kooperationsvertrag.

Über die Tageshöchstnote freute sich Amelie Mosse mit Sweety. Sie siegte in der ersten Abteilung des Reiterwettbewerbs mit der Wertnote 7,4. Ebenfalls erfolgreich unterwegs war Mara Nielsen mit Sandy. Sie gewann in der ersten Abteilung des Dressur-Reiter-Wettbewerbs sowie in der ersten Abteilung der Reit AG. Auch Fenja Lindhorst bestätigte, wie schon in den vergangenen Jahren, ihre gute Form. In der zweiten Abteilung des Dressur-Reiter-Wettbewerbs setzte sie sich an die Spitze, in der zweiten Abteilung der Reit AG musste sie sich allerdings Alicia Gregor mit Hubi geschlagen geben.

Voltigierturnier im Zwei-Jahres-Rhythmus

Nach reibungslosem Ablauf habe das Turnier mit strahlenden Siegern und Platzierten gegen 14.30 Uhr sein Ende.

Im Anschluss ging es mit dem Voltitag weiter, der nach dreijähriger Pause zugunsten von Voltigierturnieren erstmals wieder veranstaltet wurde. Das Voltigierturnier wird künftig im Zwei-Jahres-Rhythmus weitergeführt.

„Acht Voltigruppen hatten sich im Vorfeld tolle Pflicht- und Kürübungen für die zahlreichen Zuschauer ausgedacht“, berichtet der Reiterverein. Sie präsentierten die Übungen im Galopp oder Schritt, einzeln, zu zweit oder zu dritt auf dem Pferd. Anders als beim Reiten sind die Vorstellungen beim Voltigieren mit passender Musik hinterlegt. Neben den fünf Nachwuchsgruppen waren auch die drei Turnierteams des Vereins dabei. „Alle Gruppen hatten sich toll vorbereitet und zeigten mit ihren Voltipferden Fanny, Guglhupf und Hubi ein buntes abwechslungsreiches Showprogramm, bei dem es Spaß machte zuzuschauen“, so der Verein. Beide Veranstaltungen waren laut Verein sehr gut besucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Sperrung könnte auch länger dauern“

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Kommentare