Jetzt wird’s ernst

Weyher Theater probt für das Schauspiel „Supergute Tage“

+
In „Supergute Tage oder: Die sonderbare Welt des Christopher Boone“ widmen sich unter anderem Lisette Groot als Nachbarin Mrs. Shears, Thorsten Hamer als Polizist und Patrick Michel als Christopher Boone eines ernsten Stoffs. 

Weyhe - Das Weyher Theater hat sich auch für die neue Spielzeit zum Ziel gesetzt, seinen Zuschauern nicht nur die üblichen Boulevardkomödien zu servieren. „

Dass das Ensemble auch die ernsteren Töne beherrscht, hat es nicht nur in diversen Krimis, sondern auch in den Schauspielen wie ,Zweimal lebenslänglich’ mehrfach bewiesen“, sagt Theater-Pressesprecher und Regieassistent Marc Gelhart.

So inszeniert Dramaturg Frank Pinkus als zweite neue Produktion des Abendspielplans das Schauspiel „Supergute Tage oder: Die sonderbare Welt des Christopher Boone“ von Simon Stephens nach dem Roman von Mark Haddon.Das Stück feiert am 6. Oktober Premiere.

Der Titelheld Christopher Boone (Patrick Michel) ist ein 15-jähriger Junge, der – und das macht seine Welt so sonderbar – Inselbegabungen und weitere autistische Züge aufweist. Seit seine Mutter (Heidi Jürgens) verstorben ist, hat es sein Vater Ed (Carsten Steuwer) bei aller Fürsorge für seinen Sohn noch schwerer. Das meiste Verständnis bringt noch Christophers Klassenlehrerin Siobhan (Sarah Kluge) auf, doch die übrige Umwelt stellt ihn vor diverse Schwierigkeiten.

Als er den Nachbarshund mit einer Mistgabel erstochen auffindet, beschließt er, als großer Sherlock-Holmes-Fan, eigenmächtig die Ermittlungen aufzunehmen und gerät dabei zusehends in sein eigenes, ganz spezielles Abenteuer, in dem er viel über sich und sein Leben erfährt.

Proben seit Ende August

In vielen weiteren verschiedenen Rollen wirken Lisette Groot, Thorsten Hamer und Hermes Schmid mit. Seit Ende August laufen die Proben, und schon jetzt wird deutlich, dass unter der Regie von Frank Pinkus eine ganz besondere Theaterproduktion heranwächst, sagt Gelhart – „nicht zuletzt dank der auffallend ,superguten’ Rollenvorbereitung von Patrick Michel, der mit dieser anspruchsvollen Rolle des Christopher seinen Einstand als neues Ensemblemitglied des Weyher Theaters gibt“, so Marc Gelhart.

Zu erwarten ist ihm zufolge ein originelles, sehr berührendes, aber auch immer wieder erheiterndes Schauspiel, das getreu der Maxime des Hauses den Zuschauer glücklich zurücklassen wird.

Der Roman „Supergute Tage“ von Mark Haddon stand weltweit lange auf den Bestseller-Listen. An diesen Erfolg konnte auch die Bühnenfassung von Simon Stephens anknüpfen, die sowohl am Londoner West End als auch deutschlandweit große Erfolge feiern konnte. Am Weyher Theater wird das Stück am Mittwoch, 4. Oktober, erstmals in der Preview zu sehen sein, die Premiere folgt dann zwei Tage später um 20 Uhr. Weitere Infos und Tickets im Internet. ps

www.weyhertheater.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Auf den Spuren von Karl Marx durch Westeuropa

Auf den Spuren von Karl Marx durch Westeuropa

Neuheiten in Deutschlands Freizeitparks

Neuheiten in Deutschlands Freizeitparks

Frühjahrskur fürs Auto - Zehn Tipps für den Saisonstart

Frühjahrskur fürs Auto - Zehn Tipps für den Saisonstart

Zweiter Hotelflohmarkt im Landgut Stemmen

Zweiter Hotelflohmarkt im Landgut Stemmen

Meistgelesene Artikel

Besucherrekord für Ranzenparty: „Haben uns gut beraten gefühlt“

Besucherrekord für Ranzenparty: „Haben uns gut beraten gefühlt“

Mitreißendes Retrokonzert von „Lady Sunshine & The Candy Kisses“ in Engeln

Mitreißendes Retrokonzert von „Lady Sunshine & The Candy Kisses“ in Engeln

Ehemaliger Publikumsliebling nun Anführer der Bösen

Ehemaliger Publikumsliebling nun Anführer der Bösen

Peta-Forderung: Kein neues Zuchttier für den Tierpark Ströhen

Peta-Forderung: Kein neues Zuchttier für den Tierpark Ströhen

Kommentare