Elke Kollhorst geht in den Ruhestand

22 Jahre Chefin der Kita Weyhe-Mitte

+
Elke Kollhorst war 22 Jahre lang die laut Gemeinde „kompetente und herzliche Leiter“ der Kita Weyhe-Mitte.

Weyhe - Heute verabschiedet sich die Leiterin der Kindertagesstätte Weyhe-Mitte, Elke Kollhorst, in den Ruhestand. Seit mehr als 25 Jahren war sie für die Gemeinde Weyhe tätig. Kollhorst begann zunächst als Erzieherin in der Kindertagesstätte Jahnstraße in Leeste, wo ihr bereits vertretungsweise die stellvertretende Leitungsfunktion übertragen wurde.

Mit dem Neubau der Kindertagesstätte Weyhe-Mitte übernahm sie ab Februar 1996 die Leitungsfunktion. Nach genau 22 Jahren verabschiedet sie sich laut Mitteilung der Gemeinde mit einem lachenden und einem weinenden Auge von ihrer Wirkungsstätte.

Besonders hervorzuheben sind nach Auffassung des Rathauses ihre Fähigkeiten im Bereich der Personalentwicklung. Gleichzeitig habe sie ihre Zusatzqualifikation zur „Systemischen Familienberaterin“ genutzt. Dadurch habe sie die Kindertagesstätte geprägt und stets einen sehr guten Leistungsstandard geboten. Gleichzeitig habe sie aber nie den direkten Kontakt zu den Kindern der Kindertagesstätte verloren, die ihr stets ganz besonders am Herzen gelegen hätten.

„Eine sehr kompetente und herzliche Leiterin“

„Mit Kollhorst verliert die Kindertagesstätte Weyhe-Mitte eine sehr kompetente und herzliche Leiterin, die vielen Kolleginnen und Kollegen, aber auch Eltern und Kindern in sehr guter Erinnerung bleiben wird“, heißt es in der Würdigung der Gemeinde weiter.

Die Leiterin wechselt mit Ablauf des heutigen Tages zunächst in die Freizeitphase der Altersteilzeit, um dann ab April 2019 dauerhaft ihre Rente zu genießen. 

ps

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Meistgelesene Artikel

„Großes Bahnhofsfest“: Spaß für Leute jeden Alters

„Großes Bahnhofsfest“: Spaß für Leute jeden Alters

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Motorradfahrer verletzt sich bei Sturz schwer

Motorradfahrer verletzt sich bei Sturz schwer

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Kommentare