Kinderfest auf dem Mühlenkamp

Hombachlust am letzten Feriensonntag

Rathausmitarbeiterin Susanna Clottey und Mitveranstalter Jürgen Borchers werben für die Hombachlust. - Foto: Schritt

Leeste - Von Sigi Schritt. „Die Hombachlust ist niemals zweimal hintereinander ausgefallen“, sagt Mitveranstalter Jürgen Borchers augenzwinkernd. Hat es im vergangenen Jahr geregnet, werden die Temperaturen diesmal sehr hoch sein. Außerdem wird die Sonne scheinen, gibt er sich zuversichtlich. Zusammen mit Rathausmitarbeiterin Susanna Clottey warb er gestern für das Kinderfest, das „der ganzen Familie“ gewidmet ist. Der Eintritt ist frei.

Die traditionsreiche Veranstaltung, die die SPD vor 35 Jahren ins Leben gerufen hat, soll als Neuauflage am Sonntag, 31. Juli, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr auf dem Freizeitgelände Mühlenkamp über die Bühne gehen. Dieses Fest organisiert die Gemeinde in Zusammenarbeit mit einer Arbeitsgemeinschaft, der Feuerwehr und den Guttemplern.

Borchers ist sich sicher, dass die Kinder zusammen mit ihren Eltern und Großeltern einen „angenehmen Nachmittag“ verbringen werden. Den Aufenthalt auf dem Freizeitgelände versüßen unter anderem die Hüpfburg und die Wasserrutsche, die die Feuerwehr aufbaut. Außerdem dürfen die jungen Besucher Geschicklichkeit an einer Wurfmaschine beweisen. Ihre Aufgabe: Die Kinder müssen Schaumküsse auffangen.

Das bekannte Aktionsmobil wird ebenfalls seine Kisten öffnen und Spiele auspacken, die beispielsweise ein Großvater üblicherweise nicht im Garten hat, wie Borchers sagt. „Es gibt Spiele für alle Generationen“, kündigt er an. Er rechnet mit 300 bis 500 Personen, die sich auf dem Gelände über den Nachmittag verteilt vergnügen.

Für Musik ist ebenso gesorgt wie für Essen und Getränke. „Alles ist für den kleinen Geldbeutel erhältlich“, so Borchers.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kistengärten als neuer Trend: Tipps zum Anbau

Kistengärten als neuer Trend: Tipps zum Anbau

Tokios legendärer Fischmarkt Tsukiji soll umziehen

Tokios legendärer Fischmarkt Tsukiji soll umziehen

Als Großstädterin in der Uckermark

Als Großstädterin in der Uckermark

Groß, schmal und leicht: Die Trends bei Sonnenbrillen

Groß, schmal und leicht: Die Trends bei Sonnenbrillen

Meistgelesene Artikel

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Stromspeicherung Thema der Zukunft

Stromspeicherung Thema der Zukunft

Oberschule verabschiedet Pädagogen-Trio

Oberschule verabschiedet Pädagogen-Trio

Abschied von Irmhild Köster: „Du warst immer mittendrin“

Abschied von Irmhild Köster: „Du warst immer mittendrin“

Kommentare