Livestream der Leester Kirche

Warum Datenschützer einige Stromzähler skeptisch betrachten

Avacon-Kommunalreferent Hermann Karnebogen im Gespräch mit Holger Hiepler.
+
Hermann Karnebogen im Gespräch mit Holger Hiepler.

Wer darüber nachdenkt, eine Fotovoltaik-Anlage oder ein Elektroauto zu kaufen und dazu noch Hintergrundinformationen wünscht, sollte sich die Brot&Rosen-Sendung anschauen. Das Social-Media-Team der Leester Kirchengemeinde begrüßt am Donnerstagabend Hermann Karnebogen, Kommunalreferent der Avacon AG.

Weyhe - Der Kommunalreferent spricht unter anderem über intelligente Stromnetze und warum einige Datenschützer bei diesem Gedanken steil gehen. „Das Stromnetz wird digitaler“, ist sich Karnebogen sicher. Das Thema nehme immer mehr Fahrt auf. Noch haben aber in Weyhe und in den anderen Kommunen im Landkreis Diepholz nur wenige Bürger die sogenannten intelligenten Stromzähler. Diese Geräte seien jedoch die Grundlage der Stromwende. Warum Datenschützer diese Geräte skeptisch betrachten? Es sei möglich, auf das Nutzerverhalten der Kunden zu schließen. Schließlich wüssten die Netzbetreiber wann wo was passiert. Man könnte quasi aus dem Nutzerverhalten schließen, wann die Leute aufstehen und wann die Kaffeemaschine eingeschaltet wird, laute laut Karnebogen die Kritik der Datenschützer.

Der Mitarbeiter einer Netzbetreiberin will nichts verkaufen, sondern über intelligente Stromnetze informieren, sagt er. Wer sich also für ein Elektroauto interessiert, sollte sich Gedanken machen, wie die Fahrzeugbatterie aufgeladen wird, so Hermann Karnebogen. Er plädiert für eine sogenannte Wall-Box, die schließlich Strom von einer Fotovoltaik-Anlage zieht. So würde die Elektriziät für das Auto direkt vor Ort produziert, gespeichert und verwendet – die Netze würden nicht belastet.

Für Karnebogen selbst aber gilt: Das schaffe Transparenz und sei ein gewünschter Effekt, um die Leitungen besser auszulasten.

„Wir wollen Grundlagen schaffen. Wenn der Wind weht und die Sonne scheint, wollen wir, dass der Strom verbraucht wird“, sagt der Avacon-Mitarbeiter. Nutzer könnten das auch jetzt schon tun, nämlich dann ihre Waschmaschine und -trockner einschalten, wenn die beiden zuvor erwähnten Voraussetzungen zutreffen.

Stromnetze (Bild) im Fokus der Energiewende: Hermann Karnebogen spricht darüber.

Die Sendung ist bei Facebook auf der Internet-Seite der Kirchengemeinde live zu sehen. Sie startet gegen 21 Uhr. Die Sendung wird moderiert von Pastor Holger Hiepler und musikalisch umrahmt durch die Darbietungen des Pop-Kantors Sören Tesch.

Weitere Informationen unter www.facebook.com/KircheLeeste/live

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher

Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher

Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher
Bruchhausen-Vilsen plant voller Zuversicht das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren

Bruchhausen-Vilsen plant voller Zuversicht das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren

Bruchhausen-Vilsen plant voller Zuversicht das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren
Infiziert, aber negativ getestet: Wie sicher sind Testzentren?

Infiziert, aber negativ getestet: Wie sicher sind Testzentren?

Infiziert, aber negativ getestet: Wie sicher sind Testzentren?
Küchenbrand im Wohnblock an der Berliner Straße in Syke

Küchenbrand im Wohnblock an der Berliner Straße in Syke

Küchenbrand im Wohnblock an der Berliner Straße in Syke

Kommentare