Landschaftsplaner stellen ihr Konzept im Rathaus vor

Henry-Wetjen-Platz: Vier Gestaltungsentwürfe fertig

Killian und Frenz Landschaftsarchitekten, Bremen

Weyhe - Von Philipp Köster. Parallel zum bauleitplanerischen Verfahren geht es nun im Sauseschritt an die konkrete Gestaltung des Henry-Wetjen-Platzes. In einem sogenannten Gutachterverfahren hat die Verwaltung vier renommierte Landschaftsplaner beauftragt, unabhängig voneinander vier Entwürfe zu erstellen, wie das Areal einmal aussehen können. Am Donnerstag, 15. September, stellen die Büros ihre Konzepte um 18 Uhr interessierten Bürgern im Rathaus vor.

Jeweils 15 Minuten erläutern die Verfasser ihre Pläne, dann besteht ebenfalls 15 Minuten Gelegenheit für Rückfragen. Die Bürger können dann ihre Meinung vortragen und sich somit aktiv am Planungsprozess beteiligen, sagen Baudirektor Steffen Nadrowski und Stadtplaner Christian Silberhorn. Die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung arbeitet der Fachbereich Gemeindeentwicklung und Umwelt auf und legt sie der Politik gemeinsam mit einem fachlichen Votum der Gemeinde vor. 

Club L 94 Landschaftsarchitekten, Köln

Im Bauausschuss am Dienstag, 15. September, um 18.30 Uhr beraten die Kommunalpolitiker über die Konzepte. Die weiteren Verfahrensschritte – Genehmigungs- und Ausführungsplanungen – sind auf Grundlage einer Vorzugsvariante für das Winterhalbjahr vorgesehen. Baubeginn könnte ab Sommer 2017 sei, wenn die Rettungswache und der Notdienst umgezogen sind beziehungsweise das alte Rathaus abgerissen worden ist. 

Bei den Verfassern handelt es sich um zwei Bremer Landschaftsplanungsbüros, Killian und Frenz sowie Kreikenbaum und Heinemann, die schon für die Gemeinde aktiv geworden sind. Hinzu kommen laut Nadrowski bundesweit gut reputierte Planer aus Leipzig und Köln. Eine der Vorgaben war, dass der gesetzte Grobkostenrahmen nicht gesprengt werden dürfe, sagt der Baudirektor.

Mehr zum Thema:

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Dramatischer Appell aus Paris: Gnade für Aleppo

Dramatischer Appell aus Paris: Gnade für Aleppo

Meistgelesene Artikel

Festnahme am Diepholzer Bahnhof

Festnahme am Diepholzer Bahnhof

Bundesweites Interesse an Diepholz

Bundesweites Interesse an Diepholz

Grausiger Fund auf der Rinderweide

Grausiger Fund auf der Rinderweide

Kommentare