Heinz-Hermann Kuhlmann vom Marktplatzverein: „Der Vorverkauf läuft gut“

„Weyhe total“: Organisator rechnet mit vollem Haus

+
Heinz-Hermann Kuhlmann zeigt die Weyhe-total-Eintrittsbänder.

Kirchweyhe - Von Sigi Schritt. Der Kartenvorverkauf für die abendlichen Musikveranstaltungen beim dreitägigen Fest „Weyhe total“ läuft gut. Das hat gestern der Organisator Heinz-Hermann Kuhlmann bestätigt.

Er äußert sich zufrieden. Der Chef des Marktplatzvereins rechnet mit einem vollen Haus, wenn am Freitag, 11. September, die Queen-Tribute-Band „MerQury“ auftritt und am Sonnabend, 12. September, die Formation Limited Edition laut Ankündigung eine verrückte Musik-Revue abliefert.

Insgesamt gibt es 4000 Tickets. „Wir sind noch nicht ausverkauft“, so Kuhlmann. Ein Kartenkontingent sei für die Abendkasse reserviert.

Allerdings kosten die Tickets etwas mehr als noch vor zwei Jahren. „Wir wollen unsere Gäste nicht verärgern“, bittet Kuhlmann um Verständnis, doch die Einführung des Mindestlohns schlage sich im Eintrittspreis nieder. Der Vorverkaufspreis hat sich je Karte um einen Euro erhöht: Besucher müssen jetzt sechs Euro bezahlen – an der Abendkasse acht Euro. „Ich rechne im Vergleich zur vorigen Veranstaltung mit Mehrkosten in Höhe von 4000 Euro für den Sicherheitsdienst und für die Zeltbauer“, so Kuhlmann.

Damit es den Anwohnern nicht zu laut wird, kommt diesmal ein sogenannter Bass-Begrenzer zum Einsatz. Nach 30 Metern fallen die tiefen Töne, die von Anwohnern zuletzt 2013 als störend empfunden worden waren, ab, verspricht Kuhlmann. Nach Beschwerden hatte der Marktplatzverein im vergangenen Jahr „Weyhe total“ ausfallen lassen.

Der Organisator erhielt zahlreiche E-Mails und bekam viel Zuspruch – deshalb entschied er sich für eine Neuauflage des beliebten Events. Dafür hat er sich einiges einfallen lassen: Im 800 Quadratmeter großen Zelt befinden sich nicht nur die laut Kuhlmann schön beleuchteten Getränkestände, die die Besucher vom Freimarkt kennen, sondern jetzt erstmals auch ein Tresen des Theaterpubs „Shakespeare‘s“, dessen Mitarbeiter zwei Sorten irischen Biers ausschenken. Der eigentliche Pub ist für die beiden Tage dann geschlossen.

Die letzten Verträge sind nun auch unter Dach und Fach: So stehen Sanitäter des Deutschen Roten Kreuzes bereit, um etwaigen Verletzten zu helfen. Auch die Abfallwirtschaftsgesellschaft platziert einen Container für Abfälle. Die beauftragte Elektrofirma wird die Bühne mit separatem Strom versorgen. „Sollte das Licht ausgehen, kann die Musik noch spielen“, erklärt der Chef des Marktplatzvereins.

Mit Ausnahme der Oldtimer-Ausfahrt steht der Zeitplan fest. Das Fest beginnt am Freitag um 16 Uhr. Bürgermeister Andreas Bovenschulte sticht um 18 Uhr ein Bierfass an, und um 21.30 Uhr spielt die Band „MerQury“. Am Sonnabend feiert die Gemeinde von 13 bis 18 Uhr ein interkulturelles Familienfest (ohne Eintritt). Um 21 Uhr kommt die Formation Limited Edition auf die Bühne.

Der Sonntag, 13. September, steht im Zeichen der Familie. Um 10 Uhr beginnt der Open-Air-Gottesdienst, den Pastor Albert Gerling-Jacobi hält. Im Anschluss brechen die Oldtimer-Freunde des Altkreises Grafschaft Hoya zu einer Tour durch Weyhe auf. „Das ist aber nur dann möglich, wenn es nicht regnet“, so Kuhlmann. „Das Autohaus Brandt wird neue Fahrzeuge zur Verfügung stellen, die sich dann in den Autokorso einreihen.“

• Karten für die Musikveranstaltungen gibt unter anderem in allen Geschäftsstellen der Kreiszeitung und im Weyher Theater.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Kommentare