1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Weyhe

Mehr Hecken für das Weyher Gemeindegebiet?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sigi Schritt

Kommentare

Grüne möchten in der Wesergemeinde weitere Hecken.
Grüne möchten in der Wesergemeinde weitere Hecken. © Sigi Schritt

Weyhe – Der Ausschuss für Bau, Planung und Umwelt kommt am Mittwochabend um 18.30 Uhr zu einer neuen Sitzung zusammen. Es geht im Ratssaal des Rathauses unter anderem um die Teilhaushalte der Fachbereiche Gemeindeentwicklung und Umwelt sowie Bau und Liegenschaften. Außerdem beschäftigen sich die Kommunalpolitiker mit einem Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom November des vergangenen Jahres. Dieser Antrag soll nicht nur beraten, sondern es soll auch eine Entscheidungsempfehlung für den Rat getroffen werden.

Die Grünen möchten, dass die Verwaltung jährlich eine Summe in Höhe von 10 000 Euro für Anpflanzungen von Hecken im Innen- und Außenbereich Weyhes ausgibt. Das ist laut den Grünen „eine wichtige Maßnahme in Zeiten des Klimawandels“.

Die Grünen begründen ihren Antrag damit, dass Hecken „wertvolle Lebensräume für viele Tiere und Pflanzen in unserer Kulturlandschaft“ seien. Neben der Speicherung von Kohlendioxid und der Sauerstoffproduktion sorgen Hecken für Kühlung und Beschattung und verhindern die Bodenerosion. Und weiter heißt es in der Begründung: „Unsere Weyher Baumschutzsatzung weist auf die Erhaltung und Förderung der ökologischen Funktion von Heckenpflanzen hin, die der Belebung und Gliederung des Orts- und Landschaftsbildes sowie der Sicherung und Förderung kleinklimatischer Verhältnisse und der Luftreinhaltung dienen.“ In den vergangenen Jahrzehnten seien viele Hecken auf Weyher Gemeindegebiet verschwunden, merken die Grünen an. Einige seien nur noch in Teilen vorhanden.

Würden die Beratungen ergeben, diesem Antrag ab diesem Haushaltsjahr zuzustimmen, ließen sich nach Ansicht der Grünen pro Jahr Hecken in einer Länge von 300 bis 500 Metern erstellen.

Die Zahl der Zuhörer wird auf zehn Personen beschränkt. Wer an dieser Sitzung teilnehmen möchte, muss sich dafür bis 15 Uhr im Rathaus anmelden. Die Anmeldung nimmt Chantale-Cheryl Klatte unter der Rufnummer 04203 / 71 216 oder per E-Mail an klatte@weyhe.de entgegen. Die Teilnahmewünsche werden nach Zeitpunkt des Eingangs berücksichtigt. Zur weiteren Minderung des Infektionsrisikos sollen FFP2-Masken getragen und Abstände eingehalten werden. Für alle Zuhörer gilt die 3G-Regel.

Von Sigi Schritt

Auch interessant

Kommentare