Gleisbauarbeiten bis Ende Mai

Bahn erneuert Schienen und Weichen zwischen Lahausen und Kirchweyhe

Bautätigkeit auf den Nachbargleisen des ICE-Hauptstrangs, den gerade ein Regionalexpress passiert. Foto: Sigi Schritt
+
Bautätigkeit auf den Nachbargleisen des ICE-Hauptstrangs, den gerade ein Regionalexpress passiert.

Weyhe - Wer im Zug sitzt und durch Lahausen sowie Kirchweyhe fährt, oder wer im Auto zum Beispiel auf den Eisenbahnbrücken des Hahnenfelder Wegs oder der Hauptstraße unterwegs ist, kann neben dem Hauptgleis zum Beispiel Bagger entdecken, die Schienen transportieren.

Eine Nachfrage bei der Deutschen Bahn, was dort genau passiert, hat ergeben, dass auf einem längeren Streckenabschnitt im Bahnhof Kirchweyhe „umfangreiche Gleisbauarbeiten“ ausgeführt werden. Wie eine Bahnsprecherin weiter erklärte, diene dies zum „Erhalt und zur Stärkung der Eisenbahninfrastruktur“. Es gehe nicht darum, Schienenstränge zu entfernen, um etwa einen Geländegewinn für Industriebauten zu haben, wie der eine oder andere Weyher befürchtete.

Gleise 26 und 27 werden in Weyhe erneuert

„Derzeit werden die Gleise 26 und 27 erneuert, die Arbeiten an den Gleisen 7 und 8 sind schon abgeschlossen“, so die Bahnsprecherin auf Anfrage. Im Zuge dieser Arbeiten werden insgesamt zehn Weichen erneuert. Wann werden diese Arbeiten abgeschlossen sein? Sie dauern – mit Unterbrechungen – bis voraussichtlich Ende Mai. „Es handelt sich dabei hauptsächlich um Oberbauarbeiten“, ergänzt die Sprecherin. Im Zuge dieser Arbeiten seien auch andere Gewerke betroffen. Sie nennt Stichworte wie 50-Hz-Technik. 50-Hz-Stromnetze sind dezentrale Stromnetze und Anlagen zur Versorgung von Bahnhöfen und Bahnanlagen in ganz Deutschland. Außerdem seien ebenso bei einem solchen Umbau betroffen: die Oberleitung sowie die Leit- und Sicherungstechnik.

Die Sprecherin bittet um Verständnis, dass „aus eisenbahnbetrieblichen Gründen“ die Arbeiten sowohl nachts als auch an den Wochenenden ausgeführt werden. „Beim Einsatz von Oberbau- und sonstigen Baumaschinen sowie Typhonen der Sicherheitskräfte lässt sich eine Lärmbelästigung – leider auch nachts – während der Bauzeit nicht vermeiden. Die Bahn bittet die betroffenen Anwohner um Verständnis.“

Bahnstrecke verbindet Ruhrgebiet mit mehreren Häfen

Die Strecke ist seit Jahren viel befahren. Denn sie verbindet das Ruhrgebiet mit den Häfen in Bremen, Bremerhaven, Brake, Nordenham, Wilhelmshaven und Hamburg.

Laut Statistik des Eisenbahn-Bundesamtes rollen durch den Bahnhof Kirchweyhe Jahr für Jahr mehr als 22 000 Güterzüge. Insgesamt rollen auf der Bahnstrecke Bremen-Osnabrück, die nach der Weserbrücke als erste niedersächische Gemeinde Weyhe durchquert, pro Jahr bis zu 65 884 Züge. Neben den Fernzügen wie dem Inter-City-Express, den Inter-City- und Euro-City-Zügen sowie dem Flixtrain verkehren auch Nahverkehrszüge auf der Strecke – das sind dann die Regionalexpress-Züge und die Nordwestbahn.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Der neue Defender bringt einen Hauch Safari in den Alltag

Der neue Defender bringt einen Hauch Safari in den Alltag

Die gesündere Alternative zu Weizen?

Die gesündere Alternative zu Weizen?

Meistgelesene Artikel

Fiebermessen in der Gruppe: Diepholzer Firma vertreibt spezielle Wärmebildkameras

Fiebermessen in der Gruppe: Diepholzer Firma vertreibt spezielle Wärmebildkameras

Wiedersehen macht Freudentränen: Erste Videotelefonie-Besuche im Barrier DRK-Seniorenheim

Wiedersehen macht Freudentränen: Erste Videotelefonie-Besuche im Barrier DRK-Seniorenheim

Jugendfeuerwehr Groß Lessen feiert im September ihr „goldenes“ Jubiläum

Jugendfeuerwehr Groß Lessen feiert im September ihr „goldenes“ Jubiläum

Kommentare