Fünfter Jahresempfang im Rathaus

Gemeindefeuerwehr Weyhe nimmt 16 neue Einsatzkräfte auf

+
Hauptsächlich ehemalige Mitglieder der Jugendfeuerwehr sind im Rahmen eines Empfangs in den aktiven Dienst der Ortswehren übernommen worden.

Weyhe - Von Sigi Schritt. Bürgermeister Andreas Bovenschulte hat die Feuerwehr zum fünften Jahresempfang eingeladen. Die Gemeinde würdigt das Engagement der Einsatzkräfte und ehrt gemeinsam mit der Feuerwehrführung langjährige Mitglieder. Außerdem bot die Traditionsveranstaltung einen feierlichen Rahmen für insgesamt 16 Mitglieder, die in den aktiven Dienst wechseln. Die größte Gruppe stellte die Ortswehr Leeste.

Neben den Führungskräften aus der Gemeinde- und Kreisfeuerwehr verfolgten auch Vertreter der Ratsparteien, der Polizei, der DLRG und des Technischen Hilfswerkes die Veranstaltung.

„Wir wollen Danke für die geleistete Arbeit sagen“, erklärte Bürgermeister Andreas Bovenschulte, weshalb der Empfang als „besondere Wertschätzung“ weiterhin einen festen Platz im Weyher Terminkalender bekommen wird.

„Die Feuerwehr steht stabil da“, sagte Bovenschulte. Insgesamt gibt es 314 Einsatzkräfte (2017: 316). Es sei aber notwendig, sich vorausschauend Gedanken zu machen. Bovenschulte glaubt, dass dies mit einem fortgeschriebenen Konzept 2020/21 gelingt. Er hofft, dass der Rat am 19. Dezember die Beratungen des Fachausschusses billigt. 

„Kurzgefasst: In jedem Jahr ist ein neues Auto drin“, verdeutlichte der Bürgermeister den rund 100 Zuhörern. Beim Thema Sanierung der Gemeindefeuerwehrhäuser vertröstete er allerdings die Gäste. Das erfolge erst in der nächsten Planungsperiode, kündigte Bovenschulte an.

Neue Fahrzeuge für Weyher Wehr

„Planen ist gut, umsetzen ist besser“, sagte Bovenschulte und skizzierte, was auf die Ortswehren zukommt. So sei zunächst für Mai die Übergabe eines Mannschaftstransportwagens für die Ortswehr Lahausen geplant. Die Ortswehren Erichshof und Dreye bekommen im nächsten Jahr je ein neues Löschfahrzeug. Außerdem wird laut Gemeindebrandmeister Bernd Scharringhausen und seinem Stellvertreter Folkard Wittrock die digitale Alarmierung weiter voranschreiten. 

Der Kreisbrandmeister Michael Wessels ergänzte, dass die Ausschreibung erfolgt sei und bereits ein Unternehmen feststehe, das den Auftrag bekommt. Den Namen wollte er jedoch aus wettbewerbsrechtlichen Gründen nicht nennen. Wessels glaubt, dass sich die kommunalen Verwaltungen in Sachen Kosten „erheblichst freuen“, wenn diese Firma tatsächlich den Auftrag bekommt.

Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe

Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt
Jahresempfang der Gemeindefeuerwehr Weyhe
Der Bürgermeister begrüßte 16 neue Einsatzkräfte.  © Sigi Schritt

Außerdem richtete der Kreisbrandmeister ein Wort an die neuen Einsatzkräfte und riet, manchmal „die Zähne zusammenzubeißen“. Bei der Feuerwehr ist nur der „Ein- und Austritt freiwillig“, „alles andere ist Pflicht“. Es gehe mitunter ruppig zu, im Einsatz herrsche „Befehl und Gehorsam“. Deshalb seien „Diskussionsrunden“ „fehl am Platz“, erklärte er.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Besucheransturm auf den Heide Park: Colossos fährt wieder

Besucheransturm auf den Heide Park: Colossos fährt wieder

Verdener Feuerwehr am Gründonnerstag im Dauereinsatz

Verdener Feuerwehr am Gründonnerstag im Dauereinsatz

Historisch: Frankfurts Euro-Party geht gegen Chelsea weiter

Historisch: Frankfurts Euro-Party geht gegen Chelsea weiter

Meistgelesene Artikel

Kind fällt in Pool und muss wiederbelebt werden

Kind fällt in Pool und muss wiederbelebt werden

Pflegeplätze in Bassum sind nahezu ausgebucht

Pflegeplätze in Bassum sind nahezu ausgebucht

Diese neuen Läden öffnen im Ochtum-Park 

Diese neuen Läden öffnen im Ochtum-Park 

Die Zukunft beginnt in Wagenfeld

Die Zukunft beginnt in Wagenfeld

Kommentare