Gemeindearchivar Wilfried Meyer hält am Sonntag in der Alten Wache einen Vortrag

Die Gewässer in der Wesergemeinde und die früheren Badestellen

+
Wilfried Meyer hat beim Freibadgeburtstag die Badestellen in der Wesergemeinde thematisiert. Archivfoto: Schritt

Weyhe - Mit fast 200 Bildern hält Gemeindearchivar Wilfried Meyer am Sonntag, 22. November, um 19 Uhr in der Alten Wache einen Vortrag über die Weyher Gewässer und früheren Badestellen.

Die Teilnehmer erleben eine Reise zu allen örtlichen Bächen und Seen. Meyer will Antwort auf die Fragen geben, wie es dort früher aussah und wie der heutige Zustand ist. Dabei werden auch die damaligen Badestellen der Bewohner zu sehen sein. Im Rahmen des 40-jährigen Geburtstags des Weyher Freibades hatte Meyer das Thema bereits vorgetragen. Mittlerweile kamen bisher noch unveröffentlichte Fotos dazu und bereichern die Bilderschau.

Der Kirchweyher See, die Ochtum, Hache, Hombach und die Schlatts gehören dazu. Eine bekannte und beliebte frühere Badestelle war das Böttchers Moor. Es hat viele Namen, dieses idyllisch gelegene, kreisrunde Schlatt zwischen Lahausen, Melchiorshausen und Leeste, entstanden nach der letzten Eiszeit. Diese Art Gewässer werden nur von Regenwasser gespeist und haben eine fast undurchlässige Bodenschicht.

Unzählige Kinder und Erwachsene der Umgebung lernten hier das Schwimmen, liefen dort im Winter Schlittschuh oder wanderten am Ufer des größten Schlatts dieser Region entlang. Schon lange ist es eines der wenigen Landschaftsschutzgebiete der Gemeinde. Baden ist dort nicht mehr erlaubt, doch wie sieht es dort inzwischen aus? Auch im Kirchweyher See und an der Ochtum gab es organisierte Badeanstalten, die längst Geschichte sind. Welche Spuren sind noch vorhanden? Vielen ist die bis 1974 existierende Lahauser Badeanstalt noch in guter Erinnerung. Wie sieht es dort heute aus? Danach erbaute die neue Gemeinde Weyhe des Freibad, das vor 40 Jahren eröffnet wurde. Der Vortrag ist Teil des örtlichen Volkshochschulprogramms, daher ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 04242/9764444 erwünscht. Eintritt: sechs Euro.

wm

Mehr zum Thema:

Jubiläumsjagd des Verdener Schleppjagd-Reitvereins

Jubiläumsjagd des Verdener Schleppjagd-Reitvereins

Vettels Startsieg als Signal an Hamilton

Vettels Startsieg als Signal an Hamilton

Saarländer wählen neuen Landtag - Reicht es für Rot-Rot?

Saarländer wählen neuen Landtag - Reicht es für Rot-Rot?

Reitpferde- und Fohlenauktion in Verden 

Reitpferde- und Fohlenauktion in Verden 

Meistgelesene Artikel

Sattelzug blockiert Lange Straße

Sattelzug blockiert Lange Straße

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Kommentare