Gemeinde saniert Regelungstechnik für die Lüftung und Heizung in der KGS Kirchweyhe

Energieverbrauch soll sinken

+
Elektroingenieur Klaus Oltmann (l.) erläutert dem Hausmeister Michael Nelle im Keller die neuen Modifikationen im alten Schaltschrank.

Kirchweyhe - Von Sigi Schritt. Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten an der Regelungstechnik in der KGS Kirchweyhe kann Hausmeister Michael Nelle künftig von seinem Büro aus per Computer die Heizung und Lüftung steuern. Für die alte defekte Anlage waren keine Ersatzteile mehr lieferbar.

Klaus Oltmann, Elektroingenieur einer Firma aus Wildeshausen, arbeitet nun daran, dass ein Leitrechner per Datenleitung die Wärmepumpen im Keller ansteuern kann. Die dazu benötigten Vorrichtungen hat der Ingenieur im Keller der Schule installiert. Die Gemeinde hofft auf eine deutliche Reduzierung des Energieverbrauches. Die Politik hatte für die Sanierung des ersten Bauabschnitts der Schule insgesamt 75000 Euro locker gemacht. Für weitere 70000 Euro sollen 2016 auch Heizungen und Lüftungen in der Sporthalle, Lehrküche und im E-Trakt ferngesteuert werden. Das Computersystem arbeite autark, ein Hacker-Angriff sei nicht zu befürchten, sagte der Ingenieur.

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Fotograf mit Blick für kleine Wunder

Fotograf mit Blick für kleine Wunder

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Syrerin rutscht durch Handyvertrag in Schuldenfalle

Syrerin rutscht durch Handyvertrag in Schuldenfalle

AfD-Chef lloff zieht in den Kreistag ein

AfD-Chef lloff zieht in den Kreistag ein

Kommentare