Fünf mächtige Linden an der B6 gefällt

„Irgendwann ist es so weit“

+
Nur noch die Stümpfe der fünf an der B6 in Melchiorshausen gefällten Linden sind über.

Melchiorshausen - Von Philipp Köster. Ein mächtiger Stamm liegt gevierteilt auf einer Wiese neben „Hanne‘s Haarstudio“ in Melchiorshausen. Zweige und Äste sind schon fortgeschafft worden, nur die zersägte Linde ist übrig. Fünf mehrere Jahrzehnte alte Laubbäume mussten am Montag weichen, drei in der Nähe des Waldkaters, zwei vor dem neuen Immobilienbüro unweit des Gasthauses Schumacher.

Laut Andine Sieling von der Straßenmeisterei Bruchhausen-Vilsen waren die Linden krank. Einmal im Jahr gehen speziell geschulte Mitarbeiter auf sogenannte Baumschau entlang der 350 Straßenkilometer ihres Zuständigkeitsbereichs in den Landkreisen Diepholz und Nienburg. Geschädigte Bäume würden mit einem Barcode versehen. „Manchmal ist es mit der Beseitigung von Totholz nicht getan, dann müssen wir den Baum zwangsläufig fällen lassen“, sagt Sieling. Die Kandidaten hätten die Mitarbeiter der Straßenmeisterei meist schon länger auf dem Zettel. „Irgendwann ist es so weit. Bevor die Gefahren für den Verkehr zu groß werden, muss gefällt werden.“ Eile sei hingegen geboten beim sogenannten Brandkrustenpilz. „Der kann in kurzer Zeit den Baum zerstören.“

Jährlich werden Sieling zufolge 100 Bäume im Bezirk der Straßenmeisterei Bruchhausen-Vilsen gefällt, in der Regel, weil sie krank sind, seltener weil sie zu dick und zu dicht werden. Bis Ende Februar sollten solche Arbeiten erledigt sein, weil im März die Vegetationsperiode beginnt.

Bislang gibt es keine Entscheidung darüber, ob Bäume nachgepflanzt werden. „Wir würden gerne mehr pflanzen, Verkehrsbehörde und Polizei nicht so gern.“ Denn nach heutigen Abstandsmaßstäben stünden die Linden zu dicht an der Bundesstraße – bezogen auf Geschwindigkeit und Verkehrsaufkommen.

Die B6 hatte früher einen alleenartigen Charakter, und zwar an vielen Stellen zwischen Bremerhaven und Hannover. Reste davon sind in der Region in Melchiorshausen und Barrien an der alten B6 erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Kommentare