Freibadsaison in Weyhe ist eröffnet / Verkleidet vom Sprungturm ins Becken

Hinein ins kühle Nass

+
Franziska und Jannes Holthusen aus Lahausen eröffnen am Freitag die Freibadsaison in Weyhe.

Weyhe - 30 Gäste hat Schwimmmeister Hubert Dollinger am Freitag bereits morgens um 9 Uhr zum Anbaden im Weyher Freibad gezählt. Tags darauf feierte die Weyher DLRG-Ortsgruppe mit ihrem traditionellen Ansprung den Beginn der Freibadsaison. Auch dazu waren mehr als 20 Gäste erschienen – manche allerdings nur zum Gucken.

Einige der Rettungsschwimmer hatten sich wieder fantasievoll kostümiert. Vorsitzender Bernd Klöcker zum Beispiel erschien als Harlekin, Jugendbetreuer Achim Linka als Huhn. Auch eine Nonne, eine Clownesse und ein Fußballfan kletterten auf den Sprungturm und stürzten sich in die Tiefe.

Damit geht das Freibad am Neddernfeld in seine 40. Saison, ebenso lange besteht die Weyher DLRG-Ortsgruppe. Beide Jubiläen werden am 19. und 20. Juni mit einem großen Freibadfest gefeiert.

Für die Rettungsschwimmer hat am 1. Mai auch wieder der Dienst begonnen. Niklas Kuske ist inzwischen auf Borkum angekommen, um dort eine Woche lang Wache zu schieben. Im August reist Lea Pünter für vier Wochen nach Binz auf Rügen.

Im Weyher Freibad und am Steller See, wo das Anbaden am kommenden Wochenende erfolgt, werden die Rettungsschwimmer nach einem Plan des Technischen Leiters Jannik Oldenburg ihren Wachdienst verrichten.

„Wir sind in diesem Jahr mit Helferinnen und Helfern wieder gut besetzt“, freute sich Oldenburgs Vorgänger Achim Linka. Damit das auch in Zukunft so bleibt, betreut Linka zusammen mit Jugendwart Christian Nerlich und Weyhes Tauchlehrer Thorsten Reuter eine neu zusammengestellte Nachwuchsgruppe. Neun Jugendliche im Alter zwischen elf und 14 Jahren werden in dieser Gruppe an den Wachdienst herangeführt.

Die Ausbildung erfolgt nach dem Muster der Jugendfeuerwehren. Auch die DLRG bietet für ihren Nachwuchs ein abwechslungsreiches Programm an. Dabei geht es um die Funkausbildung und ähnliche für die Rettungsarbeit erforderlichen Kenntnisse. „Aber auch die Geselligkeit wird gepflegt“, wirbt Linka. Wer an einer Teilnahme interessiert ist, sollte sich unter Ruf 04203/440041 an Linka wenden.

bt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

„Lenna“ begeistert – auch bei Regen und Gewitter

„Lenna“ begeistert – auch bei Regen und Gewitter

Kommentare