Förderverein gründet sich in Kürze

Freibadsaison – fast das ganze Jahr

+
Heino Bultmann, Vorsitzender des Schwimmvereins (M.), und Bernd Klöker (r.), Vorsitzender der DLRG, unterhalten sich im Rahmen des Badgeburtstages mit dem ehemaligen Ratsmitglied Hubert Dudziak über den Förderverein. Archivfoto: Schritt

Weyhe - Von Philipp Köster. Vier Monate Freibadsaison sind vielen Schwimmfreunden zu wenig. „Wir würden gerne die Nutzungsdauer erhöhen“, sagt Heino Bultmann, der Vorsitzende des Weyher Schwimmvereins. Zehn Monate Saison im Jahr seien denkbar, wenn das Schwimmerbecken mit einer sogenannten Traglufthalle überdacht würde und sich quasi in ein Hallenbad verwandelte. Damit wäre das 50-Meter-Becken nach der Schließung des Unibads laut Bultmann das einzige überdachte im Umkreis von 100 Kilometern.

Die schon zehn Jahre alte Idee zu diesen aufgeblasenen Kunststoffhüllen mit Eingangsschleusen hat die Arbeitsgruppe zur Steigerung der Attraktivität des Freibads wieder aufgegriffen.

Es ist nur ein Projekt von vielen, mit denen sich ein Förderverein für das Freibad künftig beschäftigen will. „Wir haben schnell gemerkt, dass der Arbeitsgruppe Grenzen gesetzt sind“, sagt Bultmann. Vor allem in finanzieller Hinsicht: Denn Traglufthüllen, neue Rutschen oder andere attraktive Anschaffungen kosten Geld. Der Förderverein würde sich um die Verwirklichung kümmern und dafür die nötigen Sponsorengelder einwerben. Denn mit den Mitgliedsbeiträgen wäre nicht viel zu wollen.

Aus Anlass des 40-jährigen Bestehens des Schwimmbads sind die Teilnehmer an der Arbeitsgruppe aktiv geworden und haben unter den Gästen der Festveranstaltung für die Vereinsgründung geworben. „60 Leute haben sich bereiterklärt einzutreten“, sagt Bultmann erfreut.

Am Donnerstag, 8. Oktober, um 18 Uhr geht im Ratssaal die Gründungsversammlung des Fördervereins über die Bühne. Als Gäste werden der Hausherr, Bürgermeister Andreas Bovenschulte, und der stellvertretende Vorsitzende des Kreissportbunds und CDU-Bundestagsabgeordnete, Axel Knoerig erwartet.

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Neue Tragödie im Mittelmeer

Neue Tragödie im Mittelmeer

Meistgelesene Artikel

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare