FÖJ-Absolventen wollen mit Kindern Obst und Gemüse erntefrisch zu Speisen verarbeiten

Hochbeet für Erdbeeren und Erbsen

+
Saskia Grieswald, Jannis von Salzen, Marc Ruhe und Ulf Panten (v.r.n.l.) hegen und pflegen das neue Hochbeet auf dem Nabu-Naturerfahrungsgelände.

Weyhe - Von Sigi Schritt. Saskia Grieswald, Marc Ruhe und Jannis von Salzen haben für ihr Gemüsebeet einen wirksamen Schutz vor Wühlmäusen und Schnecken entwickelt: Sie haben die Anbaufläche auf die Arbeitshöhe von 1,20 Metern angehoben. Das Trio absolviert bei der Gemeinde ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) und hat das Hochbeet auf dem Naturerfahrungsgelände der Weyher Nabu-Ortsgruppe angelegt. Es ist 4,5 Meter lang und 1,50 Meter breit. Das Trio will zusammen mit einer Schülergruppe nicht nur Gurken, Erbsen und Bohnen ernten, sondern auch Radieschen, Kohlrabi, Möhren, Zwiebeln und Erdbeeren. Mit diesen frischen Zutaten wollen sie schmackhafte Gerichte kochen. „Gemüse und Früchte selber zu ernten kennen nicht mehr viele Menschen“, sagt der Umweltbeauftragte Ulf Panten. „Kinder lernen Alternativen zu Tiefkühlware und Nahrungsmitteln in Tüten kennen.“

Die Idee zu diesem Projekt sei auf einem Seminar entstanden, berichten die FÖJ-Absolventen. Sie wollten das Scheitern ihrer Vorgänger, die ein Beet auf ebener Fläche angelegt hatten, nicht hinnehmen. So hat das Trio zusammen mit Bauhofmitarbeitern in einem nahen gemeindeeigenen Wäldchen eng stehende Lärchen gefällt, deren Rinde geschält und das Holz flambiert. In 120 Stunden verschraubten die Naturfreunde 30 Stämme mit einem Gerüst und spannten auf dem Boden ein feinmaschiges Drahtgeflecht. Damit nicht genug: Sie kleideten mit einer Teichfolie die Seiten aus, um das Holz vor Nässe zu schützen, und legten Rindenmulch und Holzschredder aus. Grassoden, Laub und Kompost bilden dabei Wasser speichernde Schichten. Dies war die Basis für eine Humusschicht. Die drei FÖJ-Absolventen hoffen, dass ihr Werk einen Vorbildcharakter hat und Gartenbesitzer auf die Idee kommen, ihnen nachzueifern.

Mehr zum Thema:

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Nach Anschlag in London: Festgenommenen wieder frei

Nach Anschlag in London: Festgenommenen wieder frei

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Kommentare