Weyher zieht es in den Süden, aber auch in die USA und Kanada

„Flieger in die Türkei sind ausgebucht“

+
Michaela Kraatz, Inhaberin des Leester Büros „Ihr Reisekontor“, hat viele Kunden, die derzeit in der Türkei ihren Urlaub verbringen. Andere werden in den nächsten Tagen erst nach Antalya fliegen.

Weyhe - Von Sigi Schritt. Wer den Rest der Sommerferien in der Türkei verbringen möchte, muss sich einen Weg über Land oder See überlegen, um dorthin zu kommen. „In den kommenden Tagen sind alle Flieger ab Bremen und ab Hannover ausgebucht“, sagt Michaela Kraatz, Inhaberin des Leester Büros mit dem Namen „Ihr Reisekontor“. Die Unternehmerin sagt, dass das Land, in dem Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan regiert, bei Stammgästen gefragt sei. Diese Kunden ließen sich nicht etwa durch Meldungen von Verhaftungen deutscher Bürger von Buchungen abschrecken – auch nicht aufgrund der jüngsten Reisehinweise des Auswärtigen Amts.

Einige Kunden schätzen laut Kraatz „das stimmige Preis-Leistungs-Verhältnis, den Service, den Strand und das Hotelambiente so sehr“, dass kein anderes Urlaubsland für sie infrage kommt. Andere Weyher hätten keinerlei Verständnis beispielsweise für die Verhaftung des Welt-Journalisten Deniz Yücel oder für die Inhaftierung des Menschenrechtsaktivisten Peter Steudtner. Diese Urlauber haben nun der Türkei demonstrativ den Rücken gekehrt und dafür beispielsweise in Hotels in Griechenland eingecheckt. Dieses Land profitiere von der Türkei-Krise, so Kraatz.

Es gebe aber auch Urlauber aus der Wesergemeinde, die nicht möchten, dass ein Boykott des Landes die falschen trifft, nämlich die Hoteliers, deren Mitarbeiter und auch die Inhaber von Cafés.

„Keine Reisewarnung ausgesprochen“

„Das Auswärtige Amt hat in der vergangenen Woche keine Reisewarnung ausgesprochen“, so Kraatz, „sondern nur mitgeteilt, dass die innenpolitische Lage in der Türkei weiterhin angespannt ist. Es ist also nicht auszuschließen, dass es zu vereinzelten Demonstrationen und Großveranstaltungen kommen kann.“ Reiseveranstalter wie die TUI hätten nicht nur Mitarbeiter vor Ort, sondern bekämen auch die neuesten Informationen der Bundesregierung.

Allerdings empfiehlt das Auswärtige Amt Urlaubern und Geschäftsreisenden zur Rechtsversorgung im Notfall den Eintrag in die Krisenvorsorgeliste der Botschaft. Eine konsularische Unterstützung sei dann einfacher möglich.

Die Reisen führen nicht nur zur Türkei, sondern auch zu anderen Zielen – etwa nach Spanien. In diesem Sommer waren auch Kreuzfahrtreisen mit den Gesellschaften MSC, Costa und Aida ebenso beliebt wie Reisen mit „Mein Schiff“. Kraatz kann sich nicht erklären, weshalb mehr Weyher als sonst individuelle Reisen in die USA und nach Kanada gebucht hätten, die sie für ihre Kunden zusammengestellt habe.

Martina Flügge vom Reisebüro Gerlach in Leeste. 

Ein ähnliches Bild ergab sich auch im „Thomas Cook“-Reisebüro Gerlach in Leeste. Zwar könnten Spanien und Griechenland in Sachen Service und Preis-Leistungs-Verhältnis nicht mit türkischen Vergleichsangeboten konkurrieren, sagt Reiseverkehrskauffrau Martina Flügge. Das schrecke die Weyher nicht ab, ihren Sommerurlaub in diesen Ländern zu verbringen.

Preisbewusste Urlauber, die in früheren Jahren nach Antalya flogen, orientierten sich diesmal nach Bulgarien, um am Gold- oder Sonnenstrand zu feiern, berichtet Flügge.

Fernreisen wie etwa zur Insel Mauritius im Indischen Ozean standen in diesem Sommer ebenso hoch im Kurs wie Urlaub in heimischen Regionen. Weyher buchten ihren Urlaub an der Nord- und Ostsee.

https://elefand.diplo.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Wiederverwertung: Aus Plastikflaschen werden Stiefelspanner

Wiederverwertung: Aus Plastikflaschen werden Stiefelspanner

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Meistgelesene Artikel

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

NDR berichtet live über Ballonfahrer

NDR berichtet live über Ballonfahrer

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Kommentare