Im abrissreifen Gebäude

Feuerwehr-Übung: Rauch war nur harmloser Disconebel

+

Weyhe - Harmlosen Disconebel hat die Feuerwehr am Dienstagabend für eine Übung eingesetzt, um am ehemaligen Geschäftshaus schräg gegenüber des Rewe-Verbrauchermarktes die Brandbekämpfung unter Atemschutz zu üben. 

Die Brandbekämpfer nutzten das zum Abriss freigegebene Gebäude, um in realistischer Umgebung den Ernstfall zu proben. In der vergangenen Woche hatten die Einsatzkräfte dort das Vorgehen bei einem hart gedeckten Satteldach ins Auge gefasst. „Das kann man nur bei Abbruchhäusern üben“, so Ortsbrandmeister Jonas Panten. 

Außerdem ging es in der Übung um das gewaltsame Öffnen von Türen. Am Dienstagabend stand die Rettung nach einem Atemschutznotfall im Vordergrund. Besonders wichtig ist der Feuerwehr laut Panten die Nachbesprechung (Bild),um „vorhandenes Optimierungspotenzial zu erkennen und sich stets weiter zu verbessern“.

Baujahr 1852: Zum Abriss freigegebenes Gebäude in Leeste

 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Sch ritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt
 © Sigi Schritt

sie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schweden mühen sich zum Sieg - "Wir haben uns reingehängt"

Schweden mühen sich zum Sieg - "Wir haben uns reingehängt"

Tag des offenen Hofes in Lembruch

Tag des offenen Hofes in Lembruch

Lesefreude-Fest im Landpark Lauenbrück

Lesefreude-Fest im Landpark Lauenbrück

40-jähriges Bestehen der Seniorengruppe Westervesede

40-jähriges Bestehen der Seniorengruppe Westervesede

Meistgelesene Artikel

22. Oldtimertreffen in Aschen: „Es war gigantisch!“

22. Oldtimertreffen in Aschen: „Es war gigantisch!“

1500 Musikfans rocken gegen Rassismus und Diskriminierung

1500 Musikfans rocken gegen Rassismus und Diskriminierung

Geschäftshaus der Familie Dunkhase wird in Kürze abgerissen

Geschäftshaus der Familie Dunkhase wird in Kürze abgerissen

Unfall mit zwei Toten auf der B 51: Zweieinhalb Jahre Haft für Angeklagten

Unfall mit zwei Toten auf der B 51: Zweieinhalb Jahre Haft für Angeklagten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.