Familie Heumann lädt ein

Jeebler Rosenfest bietet Besuchern auch Theater und Musik

+
Diedrich Heumann sowie die Vertreter der Lahauser Bühne Gerd Moos, Ute Thaden, Elke Kloke und Ingo Becker sowie die Kulturbeauftragte Hedda Stock wünschen sich viele Gäste beim Rosenfest.

Jeebel - Von Sigi Schritt. Im Garten von Diedrich und Susanne Heumann wachsen jeweils 250 Busch- und Kletterrosen, die um einen angelegten und idyllisch wirkenden See wachsen. Allein die vielen Pflanzen sind schon einen Besuch auf dem Jeebler Areal wert. Das diesjährige Rosenfest am Sonntag, 24. Juni, hat laut Hedda Stock, Kulturbeauftragte der Gemeinde, noch viel mehr zu bieten: „Es wird ein Schmaus für Augen, Ohren und Nasen.“

Der Tag beginnt mit einem plattdeutschen Gottesdienst, den Pastorin Gudrun Müller und Gerd Brüning halten, kündigt Stock an. Der Posaunenchor ersetzt dabei die Orgel. Außerdem wird die Pastorin den Teich für Taufen nutzen. „Das Wasser ist klar. Es schwimmen sogar ein Koi und ein Hecht darin. Unsere Enkel baden gerne im Gewässer“, so Diedrich Heumann.

Das eigentliche Fest beginnt um 14 Uhr. Die Gäste haben die Möglichkeit, bei Kunst, Musik und Theater einen schönen Nachmittag zu erleben. „Wir rechnen mit bis zu 1300 Gästen“, so Heumann.

Sie bekommen Gelegenheit, das weitläufige Gelände zu erkunden. Dabei treffen sie sicherlich schnell auf regionale Künstler wie Stefan Vogt, Ina Enders, Irm Huttenlauch, Heinz Heumann und Rosemarie Loos, die ihre Skulpturen präsentieren. Ergänzt werden die Werke mit Keramikkunst von Gerlinde Reinhardt und Bildern von Achim Grunemann.

Lahauser Bühne spielt alte und neue Sketche

Den Nachmittag umrahmt musikalisch die Weyher Swing Combo. Die acht Musiker wollen Lieder wie „Hallo Kleines Fräulein“, „My Way“ und „All of me“ spielen. Die Band wechselt sich mit den Ensemblemitgliedern der Lahauser Bühne ab, die auf dem Rosenfest das 80-jährige Bestehen ihrer Formation feiern.

Unter der Leitung von Elke Kloke präsentiert das Team sowohl bekannte Sketche aus dem Repertoire als auch neu einstudierte Kurzstücke. Die acht bis zehn Stücke handeln von alten Leuten, Eheproblemen und Krankheiten, sagt Kloke.

Außerdem lässt die Lahauser Bühne einen Star aus dem vergangenen Jahrtausend auferstehen: Trude Herr. „Diesen Überraschungsgast bringen wir mit“, sagt Kloke schmunzelnd.

Ein Rosenexperte ist auch zu Gast

Im Rahmen eines Vortrags will der Experte Frank Schwarz mehr über die Haltung der „Königin der Blumen“ berichten.

Als Walkact fungiert an diesem Tag Werner Bartsch, der mit seiner Drehorgel über das Gelände flaniert. Regelmäßig schaut er auch im Innenhof vorbei: Dort haben der Schwimmverein und Petras Partyservice ihre Stände aufgebaut, um den Besuchern Getränke, Kuchen und Gegrilltes anzubieten.

Eintritt ab 14 Uhr: drei Euro (Kinder und Menschen mit Behinderung frei).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Siegerin Kerber lobt Vogel - Lange & Eishockey-Team geehrt

Siegerin Kerber lobt Vogel - Lange & Eishockey-Team geehrt

Weihnachtsbaumverkauf in Westeresch

Weihnachtsbaumverkauf in Westeresch

Nikolausmarkt in Bücken

Nikolausmarkt in Bücken

Weihnachtsmarkt in Blender

Weihnachtsmarkt in Blender

Meistgelesene Artikel

Künstler Kani Alavi bringt Stele zum „Weihnachtsspektakel“ der Firma Video-Art mit

Künstler Kani Alavi bringt Stele zum „Weihnachtsspektakel“ der Firma Video-Art mit

Einheitliche Abwassergebühr beträgt künftig 2,96 Euro pro Kubikmeter

Einheitliche Abwassergebühr beträgt künftig 2,96 Euro pro Kubikmeter

Nutria-Gänge beschädigen Weyher Deich

Nutria-Gänge beschädigen Weyher Deich

Putenlaster kippt um - Hunderte Tiere sterben auf der B51

Putenlaster kippt um - Hunderte Tiere sterben auf der B51

Kommentare