Umleitungen über Angelse und Kirchweyhe

Leester Straße in Weyhe bleibt voll gesperrt

Asphaltierungsarbeiten auf der Leester Straße in Weyhe. Fußgänger können den Döner-Laden wie auch den Kiosk erreichen.
+
Baustelle auf der Leester Straße: Vollsperrung

Weyhe – Verkehrsteilnehmer in Weyhe müssen in den nächsten Tagen mit Behinderungen rechnen: Die Leester Straße wird ab dem heutigen Freitagmorgen in einem Teilbereich voll gesperrt. Es geht um den Abschnitt der Ortsdurchfahrt, den die Gleise der Bremen-Thedinghauser Eisenbahn und die Einmündung der Straße Kurzer Weg bilden. Die Vollsperrung soll laut Gemeinde bis Montagabend andauern.

Fußgängerinnen und Fußgänger werden den Bereich der Vollsperrung auf der Westseite der Leester Straße passieren können. Die Radfahrer müssen entweder kurzfristig einen Umweg einschlagen oder aber absteigen und ihr Rad auf dem Fußgängerweg am Döner-Laden und Nagelstudio vorbeischieben. Diese Läden bleiben ebenso erreichbar wie der Kiosk auf der gegenüber liegenden Straßenseite.

Umleitungen sind eingerichtet: Strecken über Angelse und Kirchweyhe

Die Gemeinde bittet die motorisierten Verkehrsteilnehmer, großräumige Umleitungsstrecken zu nutzen: Die eine führt über die Straßen An der Weide, Am Weidufer, Im Bruch und Hauptstraße, eine andere lotst Autofahrer über die Poststraße, Angelser Straße, B 6, Syker Straße und Brinkumer Straße.

Diese Umleitungen gibt es seit Ende Juni. Seit dieser Zeit gilt für die Leester Ortsdurchfahrt nämlich eine Einbahnstraßenregelung. Wer aus Richtung Brinkum kommt, darf bei der Fleischerei Horstmann nicht weiter Richtung Kreissparkasse fahren.

Arbeiten begannen im Juni: Sie stehen kurz vor dem Abschluss

Seit Ende Juni hat das Projekt, die Leester Straße in Höhe der Ladestraße um eine Abbiegespur zu verbreitern, unter dem rollenden Rad Gestalt angenommen. Dieses Projekt ist in wenigen Tagen abgeschlossen. Baufirmen wollen den Bereich rund um die neue Einmündung der Ladestraße sowie um die Abbiegespur der Leester Straße asphaltieren, erklärt der zuständige Stadtplaner Christian Silberhorn. Die Abbiegespur werden künftig die Kunden des Famila-Marktes nutzen, der derzeit am Ende der Ladestraße errichtet wird.

Baustelle auf der Leester Straße in Weyhe.

Nach der Vollsperrung Leester Straße für drei Tage wieder Einbahnstraße

Bevor die Ortsdurchfahrt für beide Richtungen wieder freigegeben wird, wird die Leester Straße noch mal für drei Tage zu einer Einbahnstraße, kündigt der Stadtplaner an. Grund: Es sind Arbeiten am Gehweg auf der Kiosk-Seite geplant. „Freitag nächster Woche gibt es keine Sperrung mehr. Dann ist die schwere Phase überstanden“, so Silberhorn.

Personaleinsatz wurde erhöht

Um im Zeitplan zu sein, wurde der Personaleinsatz laut Silberhorn in den vergangenen Tagen erhöht. Mittlerweile seien alle Leitungen, die nötig seien, im Erdreich.

„Die Bauarbeiten gehen wie geplant voran“

„Die Bauarbeiten gehen wie geplant voran“, betont der Stadtplaner. Der Gehweg auf der anderen Kiosk-Seite wird in der kommenden Woche errichtet. Deshalb sei abermals eine halbseitige Sperrung notwendig.

Ladestraße zum Famila-Markt wird ausgebaut

Im Anschluss wird die Ladestraße ausgebaut. Doch das werde den fließenden Verkehr nicht stören, sagt der Planer. Ein Ende dieser Arbeiten ist für den Freitag, 10. September, vorgesehen, kündigt Silberhorn an.

Von Sigi Schritt

Wer den Kiosk erreichen will, kann einen Weg nehmen, der von den Bahngleisen abgeht.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag
Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt

Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt

Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt
Neue Bewohner, neue Behausungen: Tierpark Petermoor mausert sich weiter

Neue Bewohner, neue Behausungen: Tierpark Petermoor mausert sich weiter

Neue Bewohner, neue Behausungen: Tierpark Petermoor mausert sich weiter
Baustelle B 214: Groß Lessen ist bald „wieder erreichbar“

Baustelle B 214: Groß Lessen ist bald „wieder erreichbar“

Baustelle B 214: Groß Lessen ist bald „wieder erreichbar“

Kommentare