68 Freizeitangebot

Ferienkiste der Gemeinde bietet Ferienangebote für Kinder im Sommer

Künstler bieten vielseitige Ferienprogramme.
+
Vier von vielen: (v.l.) Klaus Wendel (Tischtennis), Jan Bäss (Frisbee), Brigitta Wortmann (Märchenerzählen) und Rüdiger Förster (Boxen) bieten Spiel und Spaß.

Weyhe – Die Weyher Ferienkiste ist prall gefüllt. Deutlich mehr Aktionen, deutlich mehr Plätze, deutlich mehr Veranstalter. Die wichtigste Botschaft für 2021 ist, dass die 46. Auflage des Programms fast wieder unter normalen Bedingungen öffnen kann.

Für Weyher Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren sind diesmal 68 Aktionen im Sommer geplant, 28 mehr als noch vor einem Jahr. Die Gemeinde Weyhe gibt die Zahl der verfügbaren Plätze mit 873 an. Gegenüber dem Vorjahr sei das nahezu eine Verdoppelung. Das liege laut Gemeinde-Pressesprecher Sebastian Kelm auch daran, dass die Gruppengrößen nicht mehr so sehr begrenzt werden müssen.

22 Vereine, Verbände und Jugendhäuser beteiligen sich laut Ankündigung an dem neuen Ferienprogramm. Darunter sind auch drei Ausflugsfahrten etwa mit dem Bus zum Serengeti-Park, zum Kletterpark Verden oder zum Schwarzlichtgolfen nach Bremen.

Zu den vielfältigen Angeboten zählt unter anderem Klaus Wendel. Er bietet erstmalig in der Ferienkiste Tischtennis für Kinder ab zehn Jahren an. Der mehrfach deutsche Meister im Frisbee-Werfen Jan Bäss will den „Kiddies“ eine haptische Erfahrung bieten. Brigitta Wortmann vom Jugendhaus Leeste bietet einen Minecraft- Workshop und Zaubern für Fortgeschrittene an. Der Boxer Rüdiger Förster will Deckung und Schrittfolge üben. „Es geht um Spaß an der Freude.“ Doch auch Henry Maske und Max Schmeling hätten klein angefangen.

Ausgeweitet wurde das Programm, während das Prozedere unverändert ist. Heißt: Gesetzt wird seitens der Organisatoren auf das Online-Anmeldeverfahren. Im Internet sollen die einzelnen Angebote ab Dienstag, 29. Juni, auf www.unser-ferienprogramm.de/weyhe einsehbar sein. Dort können Eltern zunächst nur Kinder aus Weyhe bis einschließlich Sonntag, 11. Juli, anmelden. „Die erste Rutsche ist nur für Weyher Kinder, danach für alle anderen“, sagt Pressesprecher Kelm. Hinter dem Anmeldeverfahren verstecke sich ein ausgefeilter Algorithmus. „Es zählt nicht das Windhundprinzip“, sagt Kelm. Eltern könnten ihre Kleinen also während des gesamten Anmeldezeitraums mit denselben Chancen auf ein Ferienangebot anmelden.

Für jede Teilnahme an einer Aktion werden laut Ankündigung zwei Euro berechnet. Der Betrag wird per Lastschriftverfahren durch die Gemeinde Weyhe vom angegebenen Konto abgebucht.

Prinzipiell können beliebig viele Angebote ausgewählt werden. Einen wichtigen Hinweis hat Gemeindejugendpfleger Carsten Platt für alle Eltern: „Auch wenn Sie sich im letzten Jahr schon registriert haben, müssen Sie die Eingaben in diesem Jahr erneut vornehmen, da die Daten aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht dauerhaft gespeichert werden dürfen.“

Am Montag, 12. Juli, soll die Verlosung und anschließende Bekanntgabe der Platzvergabe erfolgen – wiederum alles online. Im Anschluss können verfügbare Restplätze direkt von allen Interessierten gebucht werden, also auch von Kindern, die nicht in Weyhe wohnen.

Bei den jeweiligen Angeboten werden weiterhin gewisse Hygieneregeln gelten, über die die jeweiligen Anbieter noch informieren. Jugendpfleger Platt freut sich auf eine Ferienkiste mit deutlich weniger Einschränkungen als zuletzt: „Wenn die Corona-Entwicklung weiter in die richtige Richtung geht, dürfte den tollen Aktionen nichts mehr im Wege stehen.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Ergebnis der zweiten Wahl-Runde: Samtgemeinde Barnstorf bekommt neuen Bürgermeister

Ergebnis der zweiten Wahl-Runde: Samtgemeinde Barnstorf bekommt neuen Bürgermeister

Ergebnis der zweiten Wahl-Runde: Samtgemeinde Barnstorf bekommt neuen Bürgermeister
Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag
Bundestagswahl: Die CDU verliert in Bassum und in Twistringen

Bundestagswahl: Die CDU verliert in Bassum und in Twistringen

Bundestagswahl: Die CDU verliert in Bassum und in Twistringen
Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt

Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt

Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt

Kommentare