Bürgerdialog im Sportnebenzentrum Dreye

Einwohnern brennt das Thema Geldautomat auf den Nägeln

+
Das Gasthaus „Im Krug zum grünen Kranze“ ist Geschichte. Das Gebäude an der Dreyer Straße ist abgerissen – eine „Schrottimmobilie“ weniger.

Dreye - Von Sigi Schritt. Wie soll sich der Weyher Ortsteil Dreye weiterentwickeln? Die Verwaltung will die Bürger an diesem Thema stärker beteiligen und lädt zu diesem Zweck zu einem Bürgergespräch für Montag, 1. April, ein. Die Abendveranstaltung im Sportnebenzentrum Dreye soll um 18 Uhr beginnen.

Die Gemeinde will laut Steffen Nadrowski einen Überblick geben, welche Projekte die Verwaltung in den vergangenen Jahren begonnen und welche umgesetzt hat. Der Leiter des Fachbereichs Fachbereichsleiter Gemeindeentwicklung und Umwelt hat am Dienstagabend im Ausschuss für Bau, Planung und Umwelt Stichworte genannt wie Abriss der Schrottimmobilien und die Entwicklung eines neuen Zentrums. Nadrowski warb dafür, dass sich möglichst viele Bürger an diesem Abend beteiligen. Es geht unter anderem um neue Bauflächen und um die Frage, wie die Dienstleister zu halten sind. Ein Dauerbrenner ist auch die Ampelschaltung der Dreyer Kreuzung beim Café.

Steffen Nadrowski erinnerte außerdem an die Bürger, die bedauerten, dass die Kreissparkasse Syke den Kontoauszugsdrucker abgebaut hatte und der im SB-Pavillon verbliebene Bargeldautomat der jüngsten Explosion ebenfalls fehlt. Im Rathaus sei zu diesem Thema sogar eine Unterschriftenliste eingegangen. Zuhörer machten in der Sitzung deutlich, dass sie sich Ersatzgeräte wünschen. Ein Sprecher der Initiative der Dreyer Bürger habe sich im Internet über die Standorte von Geldautomaten informiert. Für Dreye gilt „vorübergehend geschlossen“. Ein anderer Bürger befürchtet, dass das Kreditinstitut die jüngste Sprengung zum Anlass nimmt, den Automaten einzusparen.

„Wir sind gespannt, was die Kreissparkasse macht. Der Ortskern definiert sich nicht über den Geldautomaten“, so Frank Seidel. Zu noch vorhandenen „Schrottimmobilien“ merkte Seidel an, dass es Zeit sei, dass da „was passiert“. Auch Christdemokratin Ingrid Söfty ist gespannt, „was von den Bürgern kommt“. Es liege nicht „in unserer Hand“, ob die gewünschten Geräte wieder hinkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Frankfurt feiert historischen Abend - Nun gegen Chelsea

Frankfurt feiert historischen Abend - Nun gegen Chelsea

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Meistgelesene Artikel

Pflegeplätze in Bassum sind nahezu ausgebucht

Pflegeplätze in Bassum sind nahezu ausgebucht

Kind fällt in Pool und muss wiederbelebt werden

Kind fällt in Pool und muss wiederbelebt werden

Diese neuen Läden öffnen im Ochtum-Park 

Diese neuen Läden öffnen im Ochtum-Park 

Neuer Kassenwart und neuer Schriftführer für Landjugend Varrel

Neuer Kassenwart und neuer Schriftführer für Landjugend Varrel

Kommentare