Ehemalige der Volksschule Sudweyhe treffen sich 70 Jahre nach ihrer Einschulung

Zum Abschluss eine Klassenfahrt

+
Die Ehemaligen trafen sich am Sonnabend in ihrer alten Wirkungsstätte.

Sudweyhe - Nachdem Hausmeister Bernd Corleis die Besucher durch ihre alte Sudweyher Schule geführt und Gästeführerin Ingrid Schierenbeck ihnen Wissenswertes darüber berichtet hatte, haben die Ehemaligen am Sonnabend bei ihrem Klassentreffen in der Mensa Platz genommen. Vor 70 Jahren waren sie eingeschult worden, und seit dem jüngsten Zusammenkommen sind zwölf Jahre vergangen. Da gab es viel zu erzählen, zumal Ewald Pahl alte Fotos mitgebracht und die Ausführungen von Ingrid Schierenbeck weitere Erinnerungen zutage gefördert hatten.

Natürlich spielten ihre alten Lehrer in vielen Gesprächen die zentrale Rolle: Ewald Rendigs, der ihnen, auch mal auf Platt, die Geheimnisse der Raumlehre vermittelt hatte und auch Rektor Heider, ihr Klassenlehrer. Er hatte seinen pädagogischen Absichten hin und wieder mit dem Geigenstock nachgeholfen, „aber wir haben auch viel bei ihm gelernt“, hieß es. Gern erinnerten sich „die Jungs“ an den damaligen Bau von zwei weiteren Schulräumen. Weil sie seinerzeit im Stimmbruch waren, hieß es immer vor Beginn der Musikstunden: „Sausänger raus!“, und dann durften sie statt zu singen auf dem Bau helfen.

Im letzten Schuljahr, damals wurden Volksschüler nach der achten Klasse entlassen, hatte Lehrer Heider in seinem Gemüsegarten jedem Schüler einen Quadratmeter Gartenland zur Verfügung gestellt, auf dem sie Gemüse gepflanzt hatten.

Mit ihrem Klassenlehrer hatten die Schüler im letzten Schuljahr noch eine Klassenfahrt in den Harz unternommen. „Das war etwas ganz Besonderes, denn welche Familie fuhr 1953 schon in den Urlaub?“ gibt Ewald Pahl zu bedenken.

Er hatte die Wiedersehensfeier organisiert und las auch den Brief ihres ehemaligen Mitschülers Friedrich Orthmann vor, der jetzt in Kapstadt lebt.

Die meisten Ehemaligen erwiesen sich jedoch als standorttreu und wohnen noch immer in Weyhe und Umgebung. Doch sie stellten fest, dass sie sich trotzdem teilweise schon lange nicht mehr gesehen hatten und baten Organisator Ewald Pahl, mit der nächsten Wiedersehensfeier nicht wieder so lange zu warten.

bt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Hobby- und Kunsthandwerkermarkt im Rathaus Langwedel

Hobby- und Kunsthandwerkermarkt im Rathaus Langwedel

Party-Marathon auf der Berlinale

Party-Marathon auf der Berlinale

Coronavirus: Italienische Regierung will Städte abriegeln

Coronavirus: Italienische Regierung will Städte abriegeln

"Der König ist zurück": Fury verprügelt Wilder

"Der König ist zurück": Fury verprügelt Wilder

Meistgelesene Artikel

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - doch das reicht nicht

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - doch das reicht nicht

Feuerwehr eilt zu einem Gasleck - Energieversorger findet schnell den Fehler

Feuerwehr eilt zu einem Gasleck - Energieversorger findet schnell den Fehler

Decathlon kann kommen, doch Stadt Delmenhorst klagt dagegen

Decathlon kann kommen, doch Stadt Delmenhorst klagt dagegen

Puccini, Verdi und Mozart als Rockstars

Puccini, Verdi und Mozart als Rockstars

Kommentare