Zusammenarbeit mit Bremer Polizei

Abgelegter Stein beschädigt Auto auf Südumgehung Dreye

Dreye - Ein großer Stein, der von Unbekannten auf der Südumgehung in Dreye platziert worden war, hat in der Nacht auf Montag das Auto einer Weyherin beschädigt. Zuvor gab es in den vergangenen Wochen bereits mehrere ähnliche Vorfälle, die sich unter anderem auf den Autobahnzubringern Arsten und Hemelingen ereignet hatten.

Im aktuellen Fall war eine 68-jährige Weyherin mit ihrem Golf auf der Südumgehung Dreye in Fahrtrichtung Bremen unterwegs, teilte die Polizei am Dienstag mit. Kurz vor der Einmündung „Löwenhof“ sah die Frau einen großen Stein mittig auf der Fahrbahn liegen. Diesem konnte sie nicht mehr ausweichen und überfuhr das Hindernis. 

Der Stein verursachte einen hohen Schaden an ihrem Auto, die Ölwanne wurde unter anderem aufgerissen. Der Golf musste daraufhin abgeschleppt werden. 

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass der Stein durch eine unbekannte Person auf die Fahrbahn gelegt wurde. Für Polizeisprecherin Sandra Franke liegt der Verdacht nahe, dass dieser Vorfall im Zusammenhang steht mit den jüngsten Vorfällen im Bremer Stadtgebiet. Sowohl die örtliche Nähe als auch der Tatablauf wiesen darauf hin.

Die Ermittlungen dauern an und laufen in Kooperation mit der Polizei in Bremen. Hinweise nehmen die Beamten in Weyhe unter 0421/80660 entgegen.

kom

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Wie werde ich Luftverkehrskaufmann/-frau?

Wie werde ich Luftverkehrskaufmann/-frau?

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Meistgelesene Artikel

NDR berichtet live über Ballonfahrer

NDR berichtet live über Ballonfahrer

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

83-Jährige verunglückt auf K19 in Schäkeln

83-Jährige verunglückt auf K19 in Schäkeln

Kommentare