Livestreams: Podiumsdiskussionen aus Leester Marienkirche

Lokal- und Bundespolitik im Fokus

Moderieren zwei Podiumsdiskussionen: Pastor Holger Hiepler und Pastor Ulrich Krause-Röhrs.
+
Moderieren zwei Podiumsdiskussionen: Pastor Holger Hiepler und Pastor Ulrich Krause-Röhrs.

Wird der Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig (CDU) nach der Bundestagswahl am Sonntag, 26. September den Wahlkreis Diepholz – Nienburg I (33), erneut vertreten? Oder zieht ein anderer Kandidat oder eine Kandidatin per Direktmandat in den Bundestag ein? Im Rahmen einer Brot&Rosen-Sendung fühlt Pastor Holger Hiepler am Donnerstag, 16. September, vier Kandidaten auf den Zahn. Zwei Wochen zuvor, am Donnerstag, 2. September, wird Pastor Ulrich Krause-Röhrs als Moderator junge Kandidaten der fünf Weyher Ratsparteien, die sich um ein Gemeinderatsmandat bemühen, interviewen. Beide Podiumsdiskussionen in der Marienkirche Leeste werden bei Facebook per Livestream übertragen.

Weyhe – Nach der Sommerpause setzt das Social-Mediateam der Kirchengemeinde Leeste mit zwei Podiumsdiskussionen zu den Wahlen des Gemeinderats und des Bundestags die „Brot und Rosen“-Reihe fort. Damit wollen die Macher um Pastor Ulrich Krause-Röhrs und Holger Hiepler das im vergangenen Jahr gestartete Live-Streaming-Projekt fortsetzen. Das ist eine Reihe, bei der Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens wie zum Beispiel Ministerpräsident Stephan Weil oder dessen Vorgänger David McAllister zu Wort kommen.

Das Besondere diesmal: Für die Talkrunden, die über Facebook gestreamt werden sollen, wird die Technik in der Marienkirche aufgebaut. „Sonst waren wir stets im Gemeindehaus. Dort bauten wir den Flur oder den Saal zu einem Studio um“, erklärt Pastor Krause-Röhrs. In der Marienkirche sei viel mehr Platz. Außerdem böte der neue Standort die Chance, dass ein kleines Publikum zuschauen darf – wenn Corona der Kirchengemeinde keinen Strich durch die Rechnung macht.

Die Kommunalwahl steht im Schatten der Bundestagswahl.

Pastor Ulrich Krause-Röhrs

„Die Kommunalwahl am Sonntag, 12. September, steht im Schatten der Bundestagswahl“, sagt Pastor Ulrich Krause-Röhrs. Um die geht es am Donnerstag, 2. September. Im Fokus stehen zunächst junge Kandidaten der im Rat vertretenen Parteien, die ins Weyher Rathaus einziehen wollen.

Pastor: Jüngere Kandidaten für Gemeinderat nicht im Blick der Öffentlichkeit

„Wir haben uns im Vorbereitungsteam dafür entschieden, junge oder sogar die jüngsten Vertreter der Parteien einzuladen“, sagt Pastor Ulrich Krause-Röhrs. Das Kirchenteam hätte zwar die Vorsitzenden zum Gespräch bitten können, aber Ulrich Krause-Röhrs glaubt, dass diese Gesichter in Weyhe schon bekannt seien. Die jüngeren Kandidaten seien für seinen Geschmack nicht so sehr im Blick der Öffentlichkeit und für ihn als Pastor umso interessanter.

Was der Pastor alles wissen will? Krause-Röhrs, der an diesem Abend als Moderator fungiert, will zum Beispiel wissen, welche Erwartungen die jungen Bewerber haben. Was wollen diese jungen Menschen verändern? Was bringen sie für den Ort? Eine für den Pastor ebenso spannende Frage sei, weshalb die jungen Bewerber sich überhaupt dafür entschieden haben, in die Politik zu gehen.

Pastor: Keine Streitgespräche

Der Geistliche macht deutlich, dass er nicht vorhat, eine typische Diskussion, wie man sie seiner Meinung nach von bekannten ARD- und ZDF-TV-Formaten wie Anne Will, Markus Lanz und Sandra Maischberger kennt, zu starten. Dort seien Streitgespräche gerne gesehen, und manchmal würden die Moderatoren für die Gäste seiner Meinung Stress erzeugen. Dann würde darauf gelauert, dass sich die Talkgäste verhaspeln.

Krause-Röhrs interessiert sich in seiner Moderation für die Vorhaben der Parteien und wofür seine Talkgäste stehen. Deshalb wolle er in der Marienkirche mit seinen Gästen ins Gespräch kommen. Als Erster hatte Fabian Zabel (Jahrgang 2000) von der FDP zugesagt. Er sei der jüngste Kandidat auf der Liste, informieren die Liberalen. Bei den Grünen will Malin Uhlhorn (Jahrgang 2001) die Talkrunde bereichern. Bei SPD, CDU und der Partei stehen die Namen noch nicht fest.

Zwei Wochen später, am Donnerstag, 16. September, folgt die zweite Podiumsdiskussion, die ebenfalls via Facebook ins Internet übertragen wird. Diesmal hat die Kirchengemeinde die folgenden Kandidaten für den Bundestag eingeladen: Axel Knoerig (CDU) aus Kirchdorf, Peggy Schierenbeck (SPD) aus Weyhe, Sylvia Holste-Hagen (Grüne) aus Twistringen sowie Andreas Hinderks (FDP) aus Weyhe. Die Gäste haben bereits vor Monaten zugesagt.

Weshalb die Kirchengemeinde den Kreis der Kandidaten nicht weiter gezogen hat, zumal es zum Beispiel noch Einzelbewerber und Kandidaten anderer Parteien gibt? Diese Frage habe das Vorbereitungsteam diskutiert und eine Entscheidung gefällt, so die Pastoren.

Hiepler: Inhalte sind gefragt

Hiepler will die Bundestagskandidaten zu Deutschlandthemen wie zu Themen über Europa und der Welt befragen. Er möchte ebenso wissen, wofür die Kandidaten stehen und welche Idee sie verfolgen.

Der Pastor möchte auch abklopfen, inwieweit sich die Kandidaten einem möglichen Fraktionszwang unterordnen würden oder von was sie sich leiten lassen, wenn „sie von Themen keine Ahnung haben“. Man könne nicht zu jedem Gesetz ein Experte sein, sagt Hiepler. Er will sich die Wahlplakate anschauen. „Daraus kann man etwas machen. Ich werde etwas Lustiges fragen. Ich hoffe, dass die Sendung unterhaltsam wird.“ Was er nicht will: Eine Frage stellen und dann die Kandidaten reihum bitten, eine Antwort zu formulieren. Bei dieser Veranstaltung sei der Anspruch, ein entspanntes Gespräch zu führen, obgleich im Altarraum eine Gesprächssituation künstlich herbeigeführt werde.

Die Sendungen beginnen ab 20.45 Uhr und sind über www.facebook.com/KircheLeeste/live zu sehen. Internet-Nutzer müssen nicht über Facebook angemeldet sein.

Ein Vorbereitungsteam entscheidet laut den Pastoren kurzfristig, ob und in welcher Form Publikum zugelassen werden kann.

Von Sigi Schritt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

CDU verliert in Diepholz zweistellig

CDU verliert in Diepholz zweistellig

CDU verliert in Diepholz zweistellig
Ergebnis der zweiten Wahl-Runde: Samtgemeinde Barnstorf bekommt neuen Bürgermeister

Ergebnis der zweiten Wahl-Runde: Samtgemeinde Barnstorf bekommt neuen Bürgermeister

Ergebnis der zweiten Wahl-Runde: Samtgemeinde Barnstorf bekommt neuen Bürgermeister
Bundestagswahl: Die CDU verliert in Bassum und in Twistringen

Bundestagswahl: Die CDU verliert in Bassum und in Twistringen

Bundestagswahl: Die CDU verliert in Bassum und in Twistringen
Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Kommentare