Breit gefächertes Informationsprogramm bei der Ehemaligenbörse in Leeste

Tipps aus erster Hand von Ex-KGS-Schülern

+
Dr. Marc Förster (auf der Bühne ganz links) ist erneut dabei.

Leeste - „Ich weiß auch nicht, was ich werden soll. Ich glaub‘, ich studier‘ erstmal ein bisschen auf Lehramt oder mach ‘ne Tischlerlehre in Berlin.“ So oder ähnlich könnte sich schon manches Zwiegespräch mit sich selbst bezüglich der Jobfindung abgespielt haben. Irgendwann sollte sich jeder Schüler Gedanken gemacht haben, zumal nicht jedes Praktikum in den Traumjob führt. Im Gegenteil: Es lehrt höchstens, was man nicht machen möchte. Um nicht mit einem großen Fragezeichen die Schule verlassen zu müssen, gibt es seit einigen Jahren die Ehemaligenbörse an der KGS Leeste unter Federführung der Förderkreisvorsitzenden Sonja Eden. Dort bekommen aktuelle Schüler von früheren Tipps aus erster Hand, wenn die Ehemaligen von ihren Erfahrungen in Studium, Ausbildung und Job berichten. Auch am Sonnabend, 27. Februar, gibt es in den Fluren, Klassenzimmern und Foren in zwei Durchgängen Vorträge und Infostände. An Haupt- und Realschüler richtet sich der Vormittag von 10 bis 12.30 Uhr. Abiturienten kommen von 15 bis 17.30 Uhr. Um 10 Uhr startet die Veranstaltung mit der Begrüßung durch Schulleitung und Förderkreis. Im Anschluss beginnt das Infoprogramm. Am Nachmittag geht es um 15 Uhr mit einer Begrüßung durch die Schulleitung los. Mirko Hoppe heißt die Besucher musikalisch willkommen.

pk

Das Programm: VORMITTAG

Raum 113: Reinhard Röhrbein

Welt der Logistik. Spannende Logistik-Berufe

Infostände Pausenhalle

1) Marcel Marquardt, Abschluss 2013 Deutsche Bahn,

Eisenbahner im Betriebsdienst – Fachrichtung Fahrweg (Fahrdienstleiter); Sören Jonasson – Elektroniker für Betriebstechnik; Moritz Gräser – Fahrdienstleiter

2) Pia Engelhardt: „Wie komme ich von der Realschule in die Oberstufe?“

3) Stina Sophie Behrens, zweijährige höhere Handelsschule an der Grenzstraße

4) Saskia Richard, Gymnasium an der Grenzstraße

5) Finja Frese – BBS Syke/ Jeebeler Waldkindergarten, Erzieherin

6) Zukunftswerkstatt Gesundheit und Pflege,

Infostände des Lerchenhofs, des Hansa-Pflegezentrums, mit Alterssimulationsanzug

7) Delme-Werkstätten

8) Ramona Ziolkowski, Abschluss 2005, höhere Handelsschule, Ausbildung bei der Agentur für Arbeit, Bremen, momentan in einer zweiten Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement

9) Zollamt Osnabrück – Simone Pohl

10) Nadine Wloka

11) Lena Schröder – Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten

11) Christoph Broda – Abitur (Schwerpunkt Mechatronik)

12) David Dahms – Technisches Bildungszentrum Bremen, Abitur

13) Yannek Brandt Fleischhauer – IT Elektroniker

14) Lars Michael – Groß- und Außenhandelskaufmann bei Hofmeister und Meincke

15) Ricardo Braakmann – Elektroniker für Automatisierungstechnik

NACHMITTAG

Kleines Forum: Kurze Vorstellung der Kandidaten

Infostände Pausenhalle

1) Antonia Kaluza – FSJ bei der Gemeinde Weyhe, Bereich Kultur

2) Dennis Frage, Bachelor – Polizei Niedersachsen, zurzeit Einsatzpraktikum in Weyhe

3) Nico Eggers (Abi 2012) – Duales Studium an der Hochschule für Internationale Wirtschaft und Logistik Bremen, Assistent der Geschäftsleitung in einer Firma für Tankstellenbedarf

4) Alice Taute – Architektur, 5. Semester an der Hochschule für Architektur, Bremen; Projektansichten und Pläne

5) Delme-Werkstätten, Weyhe

6) Chiara Schmöe, Rechtswissenschaften (Staatsexamen), Bremen, 7. Semester,

7) Zollamt Osnabrück – Simone Pohl, dualer Studiengang

8) Deutsche Bahn – Marcel Marquardt, Sören Jonasson, Moritz Gräser (siehe Vormittag)

Raum 113

1) Maximilian Heitmann, duales Studium, Industriekaufmann bei Siemens/Business Administration, 7. Semester

Großes Forum

Referate:

15.30 Uhr: Dr. Marc Förster, Geschäftsführer FOM Bremen; Studium an der FOM Hochschule für Ökonomie und Management Bremen

16.30 Uhr: Reinhard Röhrbein –

Welt der Logistik – Spannende Logistik-Berufe

Oberstufenräume

1) Katharina Heidtmann, Abi 2011, Psychologie an der Uni Groningen, Sozialwissenschaften in Oldenburg, Auslandssemester in Stockholm/Schweden an der Södertörn Högskola. Masterstudium in Oldenburg und Groningen

2) Mirko Hoppe – Viele Wege zum Informationsdienstleister,

Ausbildung zum Fachangestellten für Medien und Informationsdienste; Studium der Musikwissenschaft und Geschichte; Radio Bremen; Organisationsteam der Staatsbibliothek Bremen

3) Eike Brüning – Englisch auf Lehramt an der Uni Bremen, jetzt im 3. Semester

4) Sophie Heitmann – Grundschullehramt, Uni Bremen

5) Lasse Dinter –Informationen zum Beruf des Richters

6) Alessa Eden – Referendarin für Bio und Sport am Gymnasium

Studium in Bielefeld, Erasmus-Stipendium in Stockholm, Praktikum an einer Schule in Namibia

7) Nicolas Eden – Psychologe-Studium in Stendal und Hamburg

Fullbright-Stipendium für ein Studium in den USA, Forensische Psychologie; zurzeit 2. Semester Medizin, Hamburg

8) Johannes Berndt

9) Lucas Köhn – Mathematik-Studium auf Lehramt, Uni Bremen

Kleines Forum

Informationen über Auslands-Aufenthalte unter Leitung von Antje Mühlenstedt-Meko

Mehr zum Thema:

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Tauchurlaub auf Selajar in Indonesien

Tauchurlaub auf Selajar in Indonesien

Heiße Reifen, ein Troll und zwei schnittige Kumpel

Heiße Reifen, ein Troll und zwei schnittige Kumpel

Meistgelesene Artikel

Polizei ermittelt gegen Bassumer Jugendtrainer

Polizei ermittelt gegen Bassumer Jugendtrainer

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

Platz eins für „Lloyd“

Platz eins für „Lloyd“

Kommentare