Blasorchester Melchiorshausen lädt wieder zum Oktoberfest ein / Nachwuchs gesucht

Bajuwarisch-kulinarischer Abend in der Schützenhalle im Waldkater

+
In zünftiger Tracht spielt das Melchiorshauser Orchester „Wiesn-Musi“. Archivfoto: Ehlers

Melchiorshausen - Das Blasorchester des TSV Melchiorshausen blickt nach eigenen Angaben auf eine erste erfolgreiche Saison unter neuer Leitung von Benjamin Frank zurück. Das Jahr endet mit dem traditionellen Oktoberfest des Ensembles. Dann heißt es wieder „O‘zapft is!“

Die große Party steigt am Sonnabend, 26. September, in der Schützenhalle in Melchiorshausen. Einlass ist um 19 Uhr. Um 20 Uhr beginnt das Fest mit dem Bierfassanstich durch Bürgermeister Andreas Bovenschulte. Ein Büfett rundet das bajuwarisch-kulinarische Erlebnis ab.

Im Vorverkauf kosten die Karten acht Euro. An der Abendkasse sind die Karten für zehn Euro zu bekommen. Für die Extra-Gutscheine für das Büfett sind im Vorverkauf zehn Euro zu berappen.

Vorverkaufsstellen sind die Mitglieder des Blasorchesters, das Blumenhaus Coors, der Copyshop Leeste sowie die Gaststätten Schumacher und Waldkater.

Das Orchester freut sich jederzeit über Nachwuchs. Am Donnerstag, 10. September, beginnen um 18.30 Uhr die ersten Proben des neuen Kinder- und Jugendorchesters in der Schulaula an der Gartenstraße in Melchiorshausen. Wer Interesse hat, kann gerne vorbei kommen. Für diejenigen, die altersmäßig nicht mehr ganz in ein Kinder- und Jugendorchester passen, gehen die Proben des Hauptorchesters über die Bühne.

ps

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Fotograf mit Blick für kleine Wunder

Fotograf mit Blick für kleine Wunder

Syrerin rutscht durch Handyvertrag in Schuldenfalle

Syrerin rutscht durch Handyvertrag in Schuldenfalle

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

Kommentare