Bläsergruppen geben Sommerkonzert

Rock-Pop, Jazz und Filmmusik

+
Aufmerksam verfolgt das Publikum die Darbietungen der jungen Musiker.

Sudweyhe - Von Uwe Goldschmidt. Verschiedene Musikformationen der KGS Leeste haben gestern an der Wassermühle Sudweyhe im Rahmen eines Sommerkonzerts ihr Können präsentiert.

Bereits lange vor Beginn der Auftritte waren die wenigen im Areal verbliebenen Parkplätze belegt und erwartungsvoll suchten Schüler, Eltern und andere Gäste mit Regenschirmen ausgestattet die Plätze im Rondell an der Wassermühle auf. Diejenigen, die das zunächst wenig sommerliche Wetter nicht abgeschreckt hatte, haben die Musiker mit einem breit gefächertem Programm und einer bunten Mischung aus belohnt.

Insgesamt vier Bläserensembles gestalteten den Vormittag mit Stücken verschiedener Schwierigkeitsstufen und den Klassenjahrgängen entsprechend.

Den Anfang machten die Bläserklassen des fünften und sechsten Jahrgangs, die ein oder zwei Jahre an ihren Instrumenten ausgebildet wurden.

Mit Titeln wie „Chariots of fire“ und dem „Feather theme“ aus dem Film „Forrest Gump“ begannen die „Prestissimos“ unter Leitung von Georg Stein in ihren schwarz-roten Shirts , gefolgt von den „Agitaos“, die unter der Leitung von Vanessa Prehn unter anderem bekannte Filmmusik aus „Harry Potter und „Star Wars“ präsentierten. Beide Gruppen bewiesen bereits ein großes Potential – und wurden vom Publikum mit reichlich Beifall bedacht.

Mit dem Titelthema aus „Fluch der Karibik“ und dem an das Publikum gerichteten Wunsch, dass der Klang der Musik für immer in ihren Ohren bleiben möge, verabschiedeten sich die Jüngsten. Nun wurde der Dirigentenstab an Maike Diedrichs übergeben. Mit einem vollen Sound und eng gesetzten Harmonien trat mit ihr das „Rock-Pop-Orchester“ der KGS auf die Bühne. Nach dem das Wetter nun aufklarte, gelang es Ihnen ebenso wie den Vorgruppen, die Besucher in ihren Bann zu ziehen. Mit Titeln wie „Swiss Whistle“, „Minnie the moocher“ aus dem Film „Blues Brothers“, gespickt mit tollen solistischen Einlagen, zeigten sie bereits großes Können.

Seit Jahrzehnten gehört schon die Big Band als Aushängeschild zur KGS Leeste. Einst von Hlynur Oskarsson ins Leben gerufen wird die Tradition nun von Georg Stein weitergeführt. Mit Klassikern wie „Tuxedo junction“ aus der Big-Band-Ära der 20er- bis 40er-Jahre begannen die älteren Schüler ihren Auftritt und spielten sich mit Arrangements von „Manic“, „Big Spender“ oder „Viva la vida“ in modernere Zeiten vor. Erstmalig gemeinsam mit dem „Rock-Pop-Orchester“ spielten die Schüler der Big-Band zum großen Finale den Rockhit „Smoke on the water“. Dieser Titel musste als Zugabe sogar ein zweites Mal gespielt werden.

Abschließend bedankten sich Lehrer und Schüler, inzwischen mit Sonnenschein bei den begeisterten Besuchern und der Elternschaft, die für das Catering der Veranstaltung gesorgt hatte.

Sommerkonzert an der Wassermühle Sudweyhe

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Diese Fehler beim Wiegen passieren auch Ihnen

Diese Fehler beim Wiegen passieren auch Ihnen

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Sanitär-Firma Waßmann: Insolvenz

Sanitär-Firma Waßmann: Insolvenz

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Kommentare