Vollsperrung könnte kommen

Baustelle an der Leester Straße: Gemeinde ärgert sich über Geisterfahrer

Nur eine Straßenseite bleibt geöffnet: Der Verkehr rollt in Richtung Brinkum.
+
Nur eine Straßenseite bleibt geöffnet: Der Verkehr rollt in Richtung Brinkum.

Weyhe – Die Bauarbeiten an der Leester Straße in Höhe des Döner-Hauses werden fortgesetzt, nur ist jetzt nicht mehr die Fahrbahn Richtung Sparkasse gesperrt, sondern jene, die Richtung Brinkum führt. Der Verkehr rollt: Er wird einspurig Richtung Brinkum durchgelassen. Autos aus der Gegenrichtung müssen weiterhin einen Umweg über die Straße „Im Bruch“ nehmen.

Der Gemeinde sind allerdings jene Autofahrer ein Dorn im Auge, die bewusst und vorsätzlich die Einbahnstraßen-Regelung missachten. Einige fahren noch im hohen Tempo durch. Das berichtet der Stadtplaner Christian Silberhorn. Der Rathaus-Mitarbeiter will die Beschwerden der Bauarbeiter an die Straßenverkehrsbehörde weiterleiten, sagt er auf Anfrage.

Die nächste Eskalationsstufe? Die Straße könnte voll gesperrt werden. Das sei eigentlich nur für das Wochenende vom 13. bis 15. August geplant. Dann soll der Kreuzungsbereich eine neue Asphaltschicht bekommen. Noch seien die Arbeiten im Zeitplan, sagt der Rathaus-Mitarbeiter. Aber man hätte jetzt beim Buddeln eine Leitung entdeckt, die man nicht zuordnen könne. Silberhorn hofft trotzdem, dass der Zeitplan eingehalten wird.

Sperrung der Leester Straße beeinträchtigt Handel und Anlieferung

Auch die Unternehmer, deren Geschäfte direkt an der Kreuzung liegen, wünschen sich ein baldiges Ende. Über die Zeit der Baustelle bleibe sein Kiosk samt Lotto- und Paketannahmestelle geöffnet, sagt der Unternehmer Ulf Kücken. Er bedauert, dass sein Geschäft aus Richtung KGS schwer erreichbar sei. Man müsse in Höhe des Eingangs Wessels II auf die andere Straßenseite wechseln und am Döner-Haus vorbeigehen. Bei den Bahnschienen müsse man wieder die Straßenseite wechseln und zurücklaufen. Wer schwere Pakete bringen oder abholen will, werde jede Abkürzung schätzen. Die Gemeinde habe ihm einen Überweg versprochen, wenn die Arbeiten laufen.

Das werde auch so passieren, kündigte der Rathausmitarbeiter an. Allerdings werde sie erst eingerichtet, wenn es möglich ist. Befürchtungen, dass Pakete nicht angeliefert und abgeholt würden, hätten sich für Ulf Kücken nicht bestätigt. Die Gemeinde habe eine Lösung gefunden: Die Paketfahrzeuge rollen über die Pestalozzistraße und laut Silberhorn über das Gelände des ehemaligen Schützenvereins.

Gemeinde versucht, Einschränkungen möglichst zu vermeiden

Die Gemeinde versuche, viel möglich zu machen. Beeinträchtigungen gehörten zu Baustellen, so Silberhorn. Wo die Kunden nach Beendigung der Baustellenarbeiten parken können? Die Parkplätze hinter dem Kiosk, sie befinden sich auf öffentlichem Grund, fallen weg. Silberhorn schlägt vor, sich einen Parkplatz in der Nähe zu suchen. Es gebe viele Möglichkeiten.

Die Baustelle habe bereits deutliche Einbußen verursacht, sagt Natalie Asik, die das Döner-Haus betreibt. Sie mache in den nächsten Tagen Ferien. Befürchtungen von Bürgern, dass sich durch den Anstieg der Pflasterung des Bürgersteigs direkt beim Döner-Hauses das Regenwasser am Gleis sammeln könnte, kann Christian Silberhorn zerstreuen. Das Regenwasser werde abfließen, sagt der Stadtplaner.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag
Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt

Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt

Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt
Neue Bewohner, neue Behausungen: Tierpark Petermoor mausert sich weiter

Neue Bewohner, neue Behausungen: Tierpark Petermoor mausert sich weiter

Neue Bewohner, neue Behausungen: Tierpark Petermoor mausert sich weiter
Baustelle B 214: Groß Lessen ist bald „wieder erreichbar“

Baustelle B 214: Groß Lessen ist bald „wieder erreichbar“

Baustelle B 214: Groß Lessen ist bald „wieder erreichbar“

Kommentare