Bauausschuss: Verwaltung soll prüfen, was Sanierung des Sudweyher Bahnhofs kostet

Eines der letzten Baudenkmäler der Gemeinde

+
Der Sudweyher Bahnhof ist sanierungsbedürftig.

Sudweyhe - Von Philipp Köster. Lange war es still gewesen um den Sudweyher Bahnhof. Jetzt haben SPD und CDU kurzfristig vor der Bauausschusssitzung das Thema auf die Agenda gesetzt (wir berichteten). „2007 sind nur neue Fenster eingebaut worden. Es wird Zeit, dass man was macht“, sagte SPD-Fraktionschef Frank Seidel am Dienstagabend im Fachgremium. Es gelte, den Bahnhof als eines der letzten Baudenkmäler zu erhalten.

In ein ähnliches Horn stieß Ingrid Söfty (CDU). Schon bei der Sommertour der hiesigen Landtags- und Bundestagsabgeordneten sowie der Einweihung der Sportzentrumserweiterung des TuS Sudweyhe sei das Thema zur Sprache gekommen und „dass was passieren muss“.

Beide Fraktionen sprachen sich für einen Prüfauftrag an die Verwaltung aus, Kosten für die Sanierung zu überschlagen, welche möglichen Fördermittel einzuwerben seien und wie eine mögliche Gegenfinanzierung aussehen könnte. Auch an einen Investor können man denken, hieß es. Frank Seidel dachte ebenfalls an den Verkauf eines Grundstücks hinter dem Bahnhof.

Bürgermeister Andreas Bovenschulte gab zu bedenken, dass eine Sanierung mehrere Hunderttausend Euro kosten könne. „Das sieht man schon als einfacher Jurist.“ Er würde eine private Lösung für Wohnraum und/oder Gewerbe bevorzugen, auch wenn das mit dem Wermutstropfen verbunden sei, dass das Gebäude dann nicht mehr öffentlich sei. „Wir haben zurzeit so viel auf der Pfanne an Investitionen – ich würde mir eine Lösung wünschen, die den Haushalt nicht weiter belastet.“

FDP-Fraktionschef Günther Borchers sieht keine Eile, schon 2017 Mittel bereitzustellen. Er enthielt sich am Ende des Punktes der Stimme, als die anderen Fraktionen die Verwaltung mit der Kostenprüfung beauftragten.

Mehr zum Thema:

Terrormiliz IS reklamiert Londoner Terroranschlag für sich

Terrormiliz IS reklamiert Londoner Terroranschlag für sich

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Kommentare