Keine Gefahr mehr für Schwimmer

Badeverbot an der Alten Weser aufgehoben

+
Hundebesitzer sollten ihre Vierbeiner vom Badestrand der „Alten Weser“ fern halten. Es gibt Ausweichplätze. 

Dreye - Der Umweltbeauftragte Ulf Panten gibt für die „Alte Weser“ Entwarnung: das Badeverbot ist aufgehoben.

Weder bestünde jetzt noch eine Gefahr von Blaualgen noch von E.coli-Bakterien, die als Auslöser von Durchfall und Darmerkrankungen gelten und sogar lebensgefährliche Nierenschäden auslösen können. 

Die Gemeinde bittet Hundehalter, ihre Vierbeiner vom Badestrand und vom Wasser fernzuhalten. „Manchmal gibt es im Gewässer mehr Hunde als Menschen“, so Panten. 

Die Tiere dürfen an Ausweichbadestellen im vorderen Bereich in die „Alte Weser“. Wenn aber weiterhin eine kleine Minderheit nicht bereit ist, Regeln einzuhalten, wird ein Hundeverbot ausgesprochen, hieß es.

sie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Meistgelesene Artikel

Lkw kippt um: B69 gesperrt

Lkw kippt um: B69 gesperrt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Kommentare