Tina Fischer stellt das Kulturprogramm im Juli vor

Zum Auftakt gibt es Livemusik auf dem Marktplatz

+
Die Syringa Sisters treten am kommenden Sonntag in Weyhe auf.

Weyhe - Von Sigi Schritt. Der Kulturkalender im Juli ist reichlich bestückt. Die Weyher bekommen wie in den Vormonaten reichlich Gelegenheit, Musik zu hören und zu feiern.

Den Auftakt am kommenden Donnerstag zur Veranstaltungsreihe „Summer in the City“ gestalten DJ Darco aus der Region und der australische Sänger und Songschreiber Simon Hudson. Auf seiner Welttournee, die ihn durch Deutschland, Basilien, Belgien, Holland und wieder zurück in seine Heimat führt, zeigt der Musiker sein Können auf dem Kirchweyher Marktplatz.

Das After-Work-Konzert soll laut der Kulturbeauftragten Tina Fischer den Feierabend einläuten. Es sei also möglich, den Tag mit einem Gläschen Wein, einer fruchtigen Bowle und sommerlich leichten Getränken ausklingen zu lassen. Damit die Gäste in den Abendstunden an den weiteren drei Donnerstagen niveauvolle Musik genießen können, hat das Kulturbüro sehens- und hörenswerte Musiker in die Wesergemeinde gelotst.

Weitere Termine: 13. Juli: Richie Ros, 20. Juli: The Rolling Piano und 27. Juli: Bobbo Byrnes. Wie Fischer auf Anfrage mitteilt, sei die Baustelle auf den Marktplatz für diese Veranstaltungsreihe kein Problem. Es gebe genügend Platz, um die Bühne, sowie die Tische und Stühle aufzubauen. Die Baustelle wird bis Ende Juli beseitigt sein.

Street-Food-Festival

Dann ist die Marktplatzfläche frei, damit für das letzte Wochenende der Street-Food-Circus zum Street-Food-Festival locken kann. In der Zeit von 14 bis 21 Uhr am Sonnabend, 29. Juli, und am Sonntag, 30. Juli, von 12 bis 20 Uhr erwarten die Gemeinde und der Weyher Gewerbering Tausende Besucher, die an den Ständen Speisen aus aller Welt probieren.

Außerdem lädt die Gemeinde für kommenden Sonntag, 9. Juli, zu einem Musik-Frühschoppen ein. Die Syringa Sisters treten ab 11 Uhr auf der Freilichtbühne auf. Sie präsentieren laut Ankündigung deutsche Schlager, internationale Evergreens in deutscher Sprache aus einem ganzen Jahrhundert – von Abba bis Zarah Leander, von Caterina Valente. Das Publikum hört Lieder wie „Für dich solls rote Rosen regnen“, „Der kleine grüne Kaktus“, „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“ und „Korn und Coca Cola“.

Bianca Becker moderiert die Auftritte. Sie übernimmt gerne die Regie und animiert die Zuschauer zum Lachen, Mitmachen oder auch Singen, so die Kulturbeauftragte. Becker ist ausgebildete Erzieherin und leitet seit dem Jahr 2008 die Musicalgruppen (Kinder, Jugendliche und Erwachsene) einer Musikschule. Hierbei erhält sie Unterstützung von Stephanie Schierenbeck. 

Sie ist ausgebildete Gesangslehrerin und unterstützt seit Januar 2016 die Syringa Sisters mit ihrer Sopranstimme. Claudia Siemon ist die Poetin der Gruppe. Geschwind und geschickt dichtet sie englische Texte um, sodass sie frech oder mit Herzschmerz im Lied erklingen. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Bei Regen tritt das Trio im Backhaus auf.

Lesung im Backhaus

Das Backhaus der Wassermühle ist am Sonnabend, 22. Juli, um 20 Uhr Schauplatz einer Lesung von Florian Krüger. Der Erichshofer liest aus seinem Buch „Vöglein“ vor. Der 20 Jahre alte Autor hat einen Thriller verfasst. Im Mittelpunkt seiner Geschichte geht es um den Jurastudenten Ben, der einen Politikblog betreibt. Auf der Jagd nach der großen Story begibt er sich auf eine tödliche Mission. 

Der Eintritt beträgt acht Euro und vier Euro ermäßigt. Im Vorverkauf können die Karten per E-Mail an info@jungundgeistreich bestellt werden. Der Autor bittet die Interessenten, die Anzahl der Karten zusammen mit dem Namen mitzuteilen.

Bei der einzigen Veranstaltung in Leeste gibt Jens-Peter Erk am Sonnabend, 22. Juli, ab 19 Uhr in der Marienkirche ein Konzert auf der restaurierten Furtwängler-Orgel. Jens-Peter Enk, geboren 1971 in Braunschweig, erlernte mit sieben Jahren zunächst das Klavier- und mit elf Jahren dann das Orgelspiel. 

Bereits mit 13 war er laut Ankündigung festangestellter Organist an einer evangelischen Kirchengemeinde im Kreis Peine. Sein Studium der evangelischen Kirchenmusik schloss er mit dem B-Diplom ab. Jens-Peter Enk fungierte bei verschiedenen Kirchenchören sowohl als Leiter als auch als deren Assistent.

Der Eintritt beträgt zehn Euro. Weitere Informationen unter der Telefonnummer 0421/80 95 00 30.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Islamistischer Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

Islamistischer Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Meistgelesene Artikel

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Kommentare