38 Einsätze – Rekord

Bilanz der Dreyer Feuerwehr: Anzahl der Fehlalarme leicht angestiegen

+
Ausschussvorsitzender Rainer Zottmann, Rathausmitarbeiter Detlef Plate, Bürgermeister Andreas Bovenschulte, Ortsbrandmeister Jens Dummeyer und Gemeindebrandmeister Bernd Scharringhausen mit den Beförderten (v.l.): Dirk Harjes, Patrick Schierenbeck und Sven Friedrich.

Dreye - „Das vergangene Jahr war wahrscheinlich das einsatzreichste in der jüngeren Geschichte unserer Ortsfeuerwehr“, erklärt Ortsbrandmeister Jens Dummeyer während der Jahreshauptversammlung. Denn seine Truppe war bei 38 Einsätzen unterwegs.

Leider sei ausgerechnet in diesen Monaten auch die Anzahl der Fehlalarme wieder leicht angestiegen. Unter den 15 technischen Hilfeleistungen spielte die Tierrettung 2017 eine große Rolle: Neben einem Greifvogel im Bauzaun und der berühmten Katze auf dem Dach musste am 25. Oktober eine Kuh aus der Ochtum geborgen werden. „Man könnte schmunzeln, aber wenn man sich dieser Situation gegenüber sieht, ist doch eine gehörige Portion Improvisationstalent erforderlich“, berichtete Dummeyer.

Mit Mirko Falke begrüßte der Ortsbrandmeister einen „Quereinsteiger“ bei den Aktiven, die sich außerdem durch Fabian Frese verstärken, der aus der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst wechselte. Wie Jugendfeuerwehrwart Olav Schütte mitteilte, verfügt die Jugendfeuerwehr jetzt nur noch über zehn Mitglieder, aber in absehbarer Zeit über einen Mannschaftstransportwagen. 

Dieses Fahrzeug wurde von den Dreyer Feuerwehrleuten in Eigenleistung hergerichtet, ist aber vorübergehend in Lahausen stationiert, weil der dortige Mannschaftstransportwagen defekt ist.

Neues Fahrzeug im Jahr 2019

Gemeindebrandmeister Bernd Scharringhausen dankte der Dreyer Wehr für das beim Umbau gezeigte Engagement. Bürgermeister Dr. Andreas Bovenschulte und Ausschuss-Vorsitzender Rainer Zottmann bedankten sich ebenfalls bei den Aktiven und berichteten, dass die Ausschreibung für ein neues Löschfahrzeug 10 für die Ortsfeierwehr Dreye in Arbeit ist. 

Das Fahrzeug wird voraussichtlich 2019 zur Verfügung stehen. Wie Gruppenführer Lars Schumacher berichtete, gab es zusätzlich zu den 29 normalen Übungsdiensten weitere Dienste der Atemschutzgeräteträger und darüber hinaus 15 Dienste der Wasserrettungsgruppe. 16 Aktive verfügen inzwischen über den Sportbootführerschein „Binnen“, fünf weitere besitzen auch den See-Schein. 

Elf Mitglieder erwarben 2017 das UBI-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk. Schumacher bedankte sich bei der Gemeinde, die die Kosten für die Sprechfunkausbildung übernommen hatte.

Ortsbrandmeister Jens Dummeyer begrüßte Mirko Falke und Fabian Frese als neue Mitglieder in der Einsatzabteilung und beförderte Dirk Harjes zum Hauptfeuerwehrmann. Gemeindebrandmeister Bernd Scharringhausen beförderte Patrick Schierenbeck zum Oberlöschmeister und den stellvertretenden Ortsbrandmeister Sven Friedrich zum Brandmeister.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das Samsung Galaxy Note 9 im Test

Das Samsung Galaxy Note 9 im Test

Porsche 356 hat mit 70 Jahren noch viel Biss

Porsche 356 hat mit 70 Jahren noch viel Biss

Paketzustellung direkt ins parkende Auto

Paketzustellung direkt ins parkende Auto

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Meistgelesene Artikel

Sattelzug gerät vor Baustellenbereich auf der A1 ins Schleudern - hoher Sachschaden 

Sattelzug gerät vor Baustellenbereich auf der A1 ins Schleudern - hoher Sachschaden 

AMC feiert Sonntag 60-jähriges Bestehen

AMC feiert Sonntag 60-jähriges Bestehen

Drei tolle Tage in Sulingen

Drei tolle Tage in Sulingen

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

Kommentare