„Allstars“ siegen vor den „Teufelskickern“

Elfter Jugendhaus-Cup in der KGS Leeste

+
Der Ball eng am Fuß, die Körperhaltung aus dem Lehrbuch, im Gesicht ein Lächeln: So präsentieren sich die jungen Futsaler.

Leeste - Beim elften Fußball-Cup der Jugendhäuser in der KGS Leeste haben sich am Wochenende die „Weyher Allstars“ durchgesetzt. Sie verwiesen den Vorjahressieger „Teufelskicker“ auf den zweiten Platz.

„Das war wieder ein hervorragendes Event“, bilanziert „Trafo“-Mitarbeiter Lars Thyen. Acht Mannschaften hatten sich gemeldet, drei weniger als 2016. Das ist Thyen zufolge aber kein Beinbruch, die Anzahl der Teams wechsele von Jahr zu Jahr.

Turnier erfreut sich großer Beliebtheit

Apropos Beinbruch: Dafür, dass es nicht zu stürmisch zuging, sorgten zwei Schiedsrichter des Bremer Fußball-Verbands. Schließlich ging es ja um ein Futsal-Turnier, eine weniger körperbetonte, etwas softere Fußballart, bei der ein nicht so sprunghafter Ball wie üblich eingesetzt wird.

50 Zuschauer verfolgten die Spiele im Modus „Jeder gegen jeden“ mit fünf Aktiven pro Mannschaft plus Ergänzungsspieler. Laut Lars Thyen und Jugendpfleger Carsten Platt wird es im kommenden Jahr „auf jeden Fall“ eine Fortsetzung des bei Jugendlichen zwischen 14 und 21 Jahren sehr beliebten Hallenkicks geben.

pk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Spargelmarkt in Dörverden 

Spargelmarkt in Dörverden 

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gartentage in Thedinghausen 

Gartentage in Thedinghausen 

Achimer Fachausstellung im Gewerbegebiet Bierdener Mehren

Achimer Fachausstellung im Gewerbegebiet Bierdener Mehren

Meistgelesene Artikel

Besucher des Maifestivals genießen die vielfältigen Angebote – und den Schatten

Besucher des Maifestivals genießen die vielfältigen Angebote – und den Schatten

Kellerbrand in Bassum

Kellerbrand in Bassum

Initiative bittet Lies zum Ortstermin nach Borstel

Initiative bittet Lies zum Ortstermin nach Borstel

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.