Alles andere als ein Ponyhof

Lea Sophie Holtmann ist die beste Pferdewirtin Niedersachsens

+
Freude im Stall: Weyhes Wirtschaftsförderer Dennis Sander (v.l.), Lea Sophie Holtmann und Harm Kleemeyer zusammen mit der Hannoveraner Stute Venice.

Sudweyhe - Von Heiner Büntermeyer. Die Ausbildung zur Pferdewirtin setzt eine gewisse Leidenschaft für den Beruf und natürlich auch für die Pferde voraus. Der abwechslungsreiche Arbeitsalltag verlangt Präsenz, Geduld, große Motivation und viel Einfühlungsvermögen. „Das ist mit Sicherheit kein Ponyhof“, stellt Harm Kleemeyer klar.

Umso mehr freut er sich darüber, dass Lea Sophie Holtmann nach zweijähriger Ausbildung auf seinem Hof die Prüfung zur Pferdewirtin nicht nur bestanden hat, sondern die Prüfung vor dem Prüfungsausschuss in Hannover als beste Pferdewirtin mit dem Schwerpunkt „Haltung und Service“ abgeschlossen hat. Weyhes Wirtschaftsförderer Dennis Sander überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde.

Lea Sophie Holtmann ist auf einem landwirtschaftlichen Betrieb mit Pferdepensionshaltung in Dötlingen aufgewachsen und stand nach dem Abitur vor der Frage, ob sie ein Studium der Tiermedizin oder eine Ausbildung zur Pferdewirtin beginnen sollte. Sie entschied sich für eine praktische Ausbildung, die auch als Basis für weitere berufliche Weichenstellungen wertvoll ist. Zunächst aber bleibt sie für zwei Praxisjahre auf dem Hof Kleemeyer, denn die sind Voraussetzung für den anschließenden Besuch der zweijährigen Meisterschule.

Ihre beiden Ausbilder, Pferdewirtschaftsmeisterin Anne Maria Kleemann und Harm Kleemeyer, freuen sich natürlich über diese Entscheidung, die bedeutet, dass Lea Sophie Holtmann dem Betrieb noch mindestens vier Jahre lang als Mitarbeiterin erhalten bleibt. „Sie ist ruhig, aber konsequent im Umgang mit Pferden“, berichtet Harm Kleemeyer.

Als beste niedersächsische Auszubildende im Bereich Pferdewirtin ist sie auch für den Bundesentscheid qualifiziert. Sie hat bereits Erfahrungen bei schweren Prüfungen, denn noch als Auszubildende wurde sie vom Oldenburger Jungzüchterverband bereits für einen Bundesentscheid gemeldet, den sie gewann. Seitdem ist Lea Sophie Holtmann Deutsche Meisterin in der „Freispring- und Freilaufbeurteilung“ von Pferden.

Pferdewirtinnen sind gesucht. „Wer im Pferdeland Niedersachsen diese Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hat, hat kein Problem damit, weltweit arbeiten zu können“, weiß Harm Kleemeyer. Auch ein Studium der Pferdewissenschaft könnte sich anschließen.

Pferde faszinieren Lea Sophie Holtmann. Es ist für sie immer wieder eine neue Herausforderung, das Vertrauen von Pferden zu gewinnen und eine Verbundenheit aufzubauen. Voller Respekt vor ihren Pferden betrachtet und bezeichnet Lea Sophie Holtmann ihre Pferde als „Partner“. Gemeinsam mit Seniorchef Hermann Kleemeyer beteiligt sie sich auch intensiv an der Zucht. Welcher Hengst zu welcher Stute am besten passt, wird intensiv diskutiert, „und wir kommen immer auf einen Nenner“, sagt Hermann Kleemeyer und lacht.

Auf dem Hof Kleemeyer stehen gegenwärtig 130 Pferde. Im Frühjahr sind es erheblich mehr, wenn die Fohlen auch noch auf den Weiden herumtoben. 90 Tiere sind sogenannte Pensionspferde. Sie gehören anderen Besitzern und werden auf dem Hof betreut. Einige Besitzer wohnen in der Region und reiten ihre Pferde aus, aber es gibt auch Besitzer, die im Ausland wohnen; in den USA in Kanada, Australien. Diese Besitzer kommen nur sporadisch nach Sudweyhe, um sich ihre Pferde anzuschauen. Sie setzten ihr volles Vertrauen in den Betrieb Kleemeyer und dessen Mitarbeiter. Für sie betreibt der Hof Kleemeyer auch eine Pensionszucht.

Es bleibt nicht aus, dass Pferde verkauft werden und andere neu nach Sudweyhe kommen. Aber Lea Sophie Holtmann hat trotzdem ein Lieblingspferd. Es ist Bobby. Als Bobby geboren wurde, starb die Stute bei der Geburt. Bobby wurde von ihr großgezogen und im Frühjahr bei der Fohlenschau vorgestellt. Normalerweise traben die Fohlen dann neben ihrer geführten Stute her. Da Bobby keine Mutter mehr hatte, sorgte Lea Sophie dafür, dass ein kleines Pony die Aufgabe der Stute übernahm. Am Ende belegte Bobby bei diesem Wettbewerb den zweiten Platz.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Trump gegen Greta in Davos: Das Rededuell um den Klimaschutz

Trump gegen Greta in Davos: Das Rededuell um den Klimaschutz

Linsen vor dem Kochen keimen lassen

Linsen vor dem Kochen keimen lassen

Affen und Dschungelwelten sind bei Tapeten im Trend

Affen und Dschungelwelten sind bei Tapeten im Trend

Wie viel Hightech in neuen Lenkrädern steckt

Wie viel Hightech in neuen Lenkrädern steckt

Meistgelesene Artikel

Autohändler gibt mit Bugatti Chiron in Leeste Vollgas - Polizei schreitet ein

Autohändler gibt mit Bugatti Chiron in Leeste Vollgas - Polizei schreitet ein

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - der zieht Vergleich mit DSDS-Sieger

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - der zieht Vergleich mit DSDS-Sieger

Heftiger Unfall: Auto prallt gegen Garage und landet kopfüber im Graben

Heftiger Unfall: Auto prallt gegen Garage und landet kopfüber im Graben

Parkplatzsuche bei IKEA außer Kontrolle: Autofahrer tritt Konkurrenten

Parkplatzsuche bei IKEA außer Kontrolle: Autofahrer tritt Konkurrenten

Kommentare