Abrissarbeiten in vollem Gang

Nur noch ein Stall-Gebäude befindet sich auf dem Areal des Sudweyher Guts. Der Abrissbagger hat bereits bei zwei Gebäuden ganze Arbeit geleistet und sie in ihre Bestandteile zerlegt. Nun müssen die Materialien getrennt werden. Ein weiteres Gebäude wird noch fallen. Die historische Scheune allerdings (nicht im Bild zu sehen) bleibt bestehen. Der Bagger macht Platz für neue Gebäude, die ein Seniorenquartier bilden sollen. Dafür investiert die Specht-Gruppe rund 15 Millionen Euro (wir berichteten). Wer mehr über das Projekt erfahren möchte, kann an einer Bus-Tour der Weyher Gästeführung teilnehmen. Unter dem Motto „Weyhe im Sitzen“ steuern die Gästeführer auch dieses Sudweyher Gelände an – es gibt noch Restplätze. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Rathaus. Die Teilnahme kostet acht Euro. Anmeldungen sind telefonisch möglich unter der Nummer 04203/7089435 oder per E-Mail an karinbuschweyhe@gmail.com.

 sie/Foto: Sigi Schritt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Überforderung im Sport vermeiden

Überforderung im Sport vermeiden

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Fünf Spiele für Eltern und Kinder

Fünf Spiele für Eltern und Kinder

Das alte Smartphone im Netz zu Geld machen

Das alte Smartphone im Netz zu Geld machen

Meistgelesene Artikel

Dennis Webner hat sich der Sportart Schach mit Herz und Seele verschrieben

Dennis Webner hat sich der Sportart Schach mit Herz und Seele verschrieben

Und die Kosten sind zum Weinen

Und die Kosten sind zum Weinen

Zentralklinik des Landkreises: Drei mögliche Standorte aus der Samtgemeinde Barnstorf

Zentralklinik des Landkreises: Drei mögliche Standorte aus der Samtgemeinde Barnstorf

Gut Aiderbichl als letztes Zuhause für Zirkuspferde

Gut Aiderbichl als letztes Zuhause für Zirkuspferde

Kommentare