Mit Schnee hatte vor einer Woche noch kaum jemand gerechnet / Bis Sonntag geht es in Diepholz rund

Weihnachtsmarkt wie ein Wintermärchen

Die Bundeswehr bietet neben Kunsthandwerk zum ersten Mal den Schnaps „Überflieger“ an. Alle

Diepholz - (up) · Ein Weihnachtsmarkt wie ein Wintermärchen. Schneeflocken fallen vom Himmel und zwischen den Holzhütten liegt der Schnee.

Die meisten Verantwortlichen des Diepholzer Weihnachtsmarktes, der gestern begann und noch bis einschließlich Sonntag dauert, hatten damit eigentlich gar nicht gerechnet. Dafür ist es nun umso erfreulicher, wenngleich die Minus-Temperaturen manche Besucher ein wenig frösteln lassen. Aber schließlich gibt es ja ein Angebot, mit dem auch gegen Kälte etwas unternommen werden kann. Da wird zum Beispiel Punsch (natürlich auch alkoholfrei) und Glühwein mit und ohne „Schuss“ angeboten, aber auch dampfende Erbsensuppe, die einmal mehr die Truppenküche der Bundeswehr anbietet und – natürlich – Bratwurst, Pommes, Waffeln und Crepes.

Zwar hielt sich gestern Nachmittag der Ansturm noch in Grenzen, dafür konnten die Verkäufer (-innen) sich aber schon auf die kommenden Tage einstellen. Bekanntlich geht es ab heute Abend so richtig rund, wenn die Fördergemeinschaft Lebendiges Diepholz zur Christmas-Party einlädt. DJ „Onkel David“ hofft ab 17 Uhr an der Bühne Lange Straße/Bahnhofstraße auf viele Gäste. Die Party soll bis (mindestens) 22 Uhr dauern und die Geschäfte haben an diesem Tag bis um 20 Uhr, damit auch deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter noch ein wenig mitfeiern können.

Das Angebot an den kleinen Holzhütten ist gewohnt vielfältig und reicht von kulinarischen Genüssen bis zu Kunsthandwerklichem. Besonders hervorzuheben seien hier die Bude des Diep holzer Hospizvereins „Dasein“, deren „Engel“ unter anderem Glühwein anbieten, der Frauen Union und Jungen Union, die unter dem Motto „Für ein Lächeln“ für die Kinder im Stadtteilladen ihre Waren anbieten und der Stand der Bundeswehr mit Dingen, die durchweg von Mitarbeitern des Diepholzer Fliegerhorstes in Heimarbeit angefertigt werden. Der Erlös ist ebenfalls für karitative Zwecke bestimmt. Erster Kunde war dort gestern der Standortälteste, Oberst Stefan Lüth, der ebenfalls die Künste seiner Mitarbeiter zu schätzen weiß.

Neben den Holzhütten in der Langen Straße und Kolkstraße laden zum Weihnachtsmarkt auch die Diep holzer Geschäfte zum Bummeln ein. Die Schaufenster sind geschmückt und die Weihnachtsbeleuchtung sorgt für heimeligen Lichterglanz in der dunklen Jahreszeit.

Der Weihnachtsmarkt ist heute geöffnet von 10 bis 22 Uhr, Sonnabend von 11 bis 20 Uhr und am Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte
Weitere Impfteams im Kreis Diepholz kurz vor dem Start

Weitere Impfteams im Kreis Diepholz kurz vor dem Start

Weitere Impfteams im Kreis Diepholz kurz vor dem Start
Corona-Testzentrum in Brinkum: Neustart für Abstrich durch die Autoscheibe

Corona-Testzentrum in Brinkum: Neustart für Abstrich durch die Autoscheibe

Corona-Testzentrum in Brinkum: Neustart für Abstrich durch die Autoscheibe
Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet  eine Außenstelle ein

Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Kommentare