Zwölf Syker Chöre und Musikgruppen mit Beiträgen auf einer gemeinsamen CD / Live in Christuskirche

Weihnachtslieder ein Sommerspaß

Syker Chormitglieder stellten mit Lars Cohrs (l.) gestern Abend die Weihnachts-CD vor.

Syke - SYKE (vog) · Was kommt eigentlich dabei heraus, wenn Syker Chöre und Musikgruppen im Sommer Weihnachtslieder einstudieren? Möglicherweise eine erste gemeinsame CD unter dem Motto „Syker Weihnacht“.

Durchaus mit Stolz stellten gestern Abend Sänger und Musiker aus der Hachestadt ihre CD vor. Das Projekt geht zurück auf eine Idee des NDR-Moderators Lars Cohrs, der bereits in Twistringen ein ähnliches Produkt initiiert hat.

Er habe das breite kulturelle Spektrum in Syke darstellen wollen, meinte der Moderator gestern im Kreis seiner Syker CD-Mitstreiter. Damit stieß er nicht nur auf offene Türen im Rathaus, sondern auch bei Syker Chören und Musikgruppen.

Insgesamt beteiligten sich etwa 250 Sänger und Musiker aus zwölf Ensembles an dem Vorhaben. Zu hören sind der Posaunenchor Syke-Barrien, der Syker Landfrauenchor, der Jugendspielmannszug Wachendorf, der Kirchenchor Barrien, die Living Voices, der Cho(h)rwurm, das Moderne Orchester des TuS, der Gemischte Chor des Gesang- und Theatervereins Heiligenfelde, die Big Band des Gymnasiums, der Gesangverein Germania und die Music Company des TuS.

Den Charme der CD machten die unterschiedlichen Interpreten aus, warb Cohrs für das gemeinsame  Produkt.

„Eine Big Band und einen Landfrauenchor hat man nicht alle Tage dabei“, erklärte der Moderator, der darin gleichzeitig den Beleg für eine breit gefächerte Kultur-Szene sieht.

Die Umstände, als die Syker Musikanten Weihnachtsklassiker wie „Macht hoch die Tür“ oder „Rudolph, the rednosed reindeer“ aufnahmen, waren allerdings wohl mitunter irritierend. Es war Sommer, und es war warm.

„Als wir unser Weihnachtslied gesungen haben, hat mein Mann irgendwann demonstrativ mit ,Der Mai ist gekommen‘ dagegen gehalten“, beschrieb eine Sängerin die häusliche Lage.

Gerade die Laiengruppen sind laut Cohrs die Stärke der CD. Das mache sie authentisch und symphatisch, meinte der NDR-Mann gestern und lauschte dem Landfrauenchor, der über einen CD-Player mit „Kling Glöckchen“ zu  hören war.

Die CD ist im Bürgerbüro des Rathauses erhältlich. Wer sich einen Live-Eindruck verschaffen möchte, der sollte am Sonnabend, 4. Dezember, um 18 Uhr in die Syker Christuskirche kommen.

Dann stellen vier Chöre im Rahmen der Weihnachtlichen Kulturtage ihre Lieder auf der CD vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

4.000 Puten verenden bei Feuer in Großenkneten

4.000 Puten verenden bei Feuer in Großenkneten

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Mit über 1.000 km/h über Salz und Sand: Die verrückte Jagd nach Geschwindigkeitsrekorden

Mit über 1.000 km/h über Salz und Sand: Die verrückte Jagd nach Geschwindigkeitsrekorden

Meistgelesene Artikel

Nach Straßburg-Anschlag: Kontrolle von französischem Taxi ergibt keine Hinweise

Nach Straßburg-Anschlag: Kontrolle von französischem Taxi ergibt keine Hinweise

Realitätsnahe Feuerwehr-Übung nach Abrissparty in Heiligenfelde

Realitätsnahe Feuerwehr-Übung nach Abrissparty in Heiligenfelde

„Westnetz“ investiert rund halbe Million Euro in Erweiterung des Standorts Sulingen

„Westnetz“ investiert rund halbe Million Euro in Erweiterung des Standorts Sulingen

Finanzausschuss gegen Einweihungs-Event für Skulptur „Mensch“ und Hochzeitspavillon

Finanzausschuss gegen Einweihungs-Event für Skulptur „Mensch“ und Hochzeitspavillon

Kommentare