Wallach hat eine wichtige Aufgabe in der Besamungsstation Süstedt

Bon Voyage darf schnuppern

+
Ganz schön neugierig, der Neue in Süstedt: Obersattelmeister Klaus Berger (rechts) und Gestütshauptwart Peter Waldhoff mit Probierhengst Bon Voyage.

Süstedt - Von Dieter Niederheide. Bon Voyage ist ein Wallach – und trotzdem erfüllt er auf der Besamungsstation in Süstedt eine enorm wichtige Aufgabe. Er schnuppert, ob die Stuten rossig sind, also für eine Besamung bereit. Die allerdings erfolgt dann auf künstlichem Wege.

Für die Pferdezüchter aus dem gesamten Landkreis Diepholz ist die Besamungsstation an der Harmisser Straße in Süstedt eine wichtige Einrichtung – und mit Einzug des Frühlings wieder besetzt. Auch im 28. Jahr ihres Bestehens sind vom Landgestüt Celle mit Obersattelmeister Klaus Berger und Gestütshauptwart Peter Waldhoff zwei Fachleute vor Ort, die von Pferdezüchtern weit über die Region hinaus geschätzt werden. Für Peter Waldhoff ist es die letzte Saison, er geht in den Ruhestand. Dritter im Bunde ist Gestütsoberwart Nils Karabinski.

Die Mitarbeiter des Landgestüts Celle sind bis in den Juni hinein vollauf beschäftigt, Wünsche der Pferdezüchter aus den Landkreisen Diepholz, Nienburg und Oldenburg zu erfüllen. Will heißen: Ihnen den Weg zum Wunschfohlen zu bahnen. Deckhengste wie „Don Darius“, „Countselo“, „Estador“, „Fürstbischof“ oder „Graf Top“ und dessen Sohn „Grand Stakkato“ stehen in Ställen in Verden. Ihren Samen bestellen die Mitarbeiter. Nils Karabinski, der die Tiere vormittags in Verden bewegt, bringt deren Samen zur Mittagszeit in Kühlkartons mit nach Süstedt.

In der Station werden die Stuten damit besamt. Zugegen ist auch Tierarzt Olaf Sass, der die Stuten untersucht und sie 18 Tage nach der Besamung auf Trächtigkeit untersucht.

In den Nachmittagsstunden geht es für die Landgestütsmitarbeiter auf Tour zu den Höfen Richtung Hoya, Stuhr, Nienburg, Sulingen, Wildeshausen bis Visbeck. Eine ihrer Aufgaben ist, die Fohlen dieses Jahres zu begutachten, ihnen den Chip in den Hals zu setzen und den Schenkelbrand vorzunehmen.

Sie nehmen von den Fohlen zudem Haarproben für die DNA-Untersuchung. Arbeit haben Klaus Berger, Peter Waldhoff und Nils Karabinski während ihrer Zeit in Süstedt reichlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Wir werden uns auf dem Ergebnis nicht ausruhen“

„Wir werden uns auf dem Ergebnis nicht ausruhen“

Rat: Das nördliche Bruch wird geschützt

Rat: Das nördliche Bruch wird geschützt

Motorradfahrer bei Sturz nach Notbremsung schwer verletzt

Motorradfahrer bei Sturz nach Notbremsung schwer verletzt

Kommentare